Home » Crowdfunding, Maker Faire

Circuit Scribe – Rollerball-Stift malt funktionsfähige Schaltkreise dank leitfähiger Tinte

23 Mai 2017

circuitscribe-elektronik-gezeichnetDie nächste Leiterplatte trägt Deine individuelle Handschrift… Es gibt nämlich nicht nur „printable electronics“, sondern auch „writable electronics“. Für die nächste Maker Faire in der Buchhandlung oder Bibliothek äußerst spannend ist insofern das fröhlich bunte Elektronik-Projekt-Kit des texanischen Startups „circuit scribe“ – denn dank eines speziellen Rollerball-Stiftes mit (ungiftiger) leitfähiger Tinte zeichnet man die Schaltungen kurzerhand selbst auf’s Papier, voll funktionsfähig. Mit zusätzlichen Farb-Stiften lassen sich auch Widerstände einfügen. Alleine schon das bunte Design der Do-it-Yourself-Workbooks macht Eindruck.

Vom Blinkenlight bis zur Drohne

Durch die Verbindung von bunt bedruckter Pappe und eingestanzten Mikrochips und weiterer Elektronik gibt es auch eine Menge Zubehör für Circuit Scribe-Projekte, vom einfachen Blinkenlight über den Taschenrechner mit selbst gezeichnetem Touch-Display bis zur Papp-Drohne. Der Einstieg ist für eine Handvoll Euros möglich – Starterkits komplett mit Spezialtinten-Stift gibt’s schon ab 10 Dollar. Die größeren Kits kommen vom Umfang her schon eher in die Nähe klassischer Elektronik-Experimentierkästen. Und Maker Kits als „Klassensätze“ zum schulischen Einsatz werden auch angeboten…

Crowdgefundetes Projekt

Um die allerneuste Generation der Circuit Scribe-Selbermach-Kits anzuschieben, läuft übrigens gerade eine Kickstarter-Kampagne. Mit Crowdfunding ist das kleine Unternehmen rund um die „Draw your own circuit“-Anwendungen im Jahr 2014 auch gegründet worden.