Home » Archive

Artikel in der Kategorie "Stationärer Buchhandel"

ikea-kommt-in-die-innenstadt

E-Commerce, Stationärer Buchhandel »

[8 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Mehr Einkaufserlebnisse jenseits von Online und der grünen Wiese schaffen: Ikea zieht es in die Innenstädte | ]

Ikeas Webshop gehört zu den zehn reichweitenstärksten Online-Shops in Deutschland, zugleich darf sich das schwedische Möbelhaus im stationären Bereich … auch zu den zehn größten Systemgastronomen hierzulande zählen, noch vor Vapiano oder Starbucks. Weil das Einkaufs- und Schlemmerlebnis vor Ort genauso wichtig ist wie das bequeme Bestellen von der Couch aus, wollen Ingvar Kamprads Erben jetzt eine interessante …

bookbuster-game-kampagne-hugendubel

Buchmarketing, Stationärer Buchhandel »

[2 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Bookbuster Level 3: Hugendubel lockt Kunden per Gamification & AR in die Filialen | ]

Das Smartphone in der Hand & auf in die nächste Hugendubel-Filiale: Wer bei der 2018 zum zweiten mal aufgelegten Bookbuster-Kampagne mitmachen wollte, um eines von 50 Büchern zu gewinnen, musste sich in Bewegung setzen, denn der höchste Level dieses Games verband Web und stationäre Welt. Ein gerüttelt Maß an Buchwissen konnte dabei aber auch nicht schaden: Bei Level 1 …

supreme-court-pro-umsatzsteuer

E-Book-Handel, Stationärer Buchhandel »

[5 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Online-Händler jetzt US-weit umsatzsteuer-pflichtig: Stationäre Buchhändler erfolgreich mit Supreme-Court-Klage | ]

„No taxation without representation“. In puncto Umsatzsteuer mutierte diese Parole aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg zu einem Internet-Konzern-Kalauer: viele Anbieter mussten nämlich jahrelang nur in dem Bundesstaat Umsatzsteuern entrichten, in dem sich ihre physische Firmen-Repräsentanz befand. Durch die Öffnunge vieler Plattformen für Dritt-Händler wurde das Problem noch weiter verschärft. Denn die USA hat bekanntlich 50 Bundesstaaten, ein Webstore aber ist …

nfc-logo

Stationärer Buchhandel »

[22 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für German Hacker-Angst vs. NFC: An der Kasse bleibt das Smartphone meist noch in der Tasche | ]

„Das Smartphone ist dank der NFC-Technologie ideal geeignet, um bargeldlos zu bezahlen“, lobt Bitkom-Präsident Achim Berg. Und liefert im nächsten Halbsatz gleich einen Grund frei Haus, warum die Deutschen trotzdem nicht mehrheitlich ihr Mobilgerät am Point of Sale zücken: „Ebenso wie beim kontaktlosen Bezahlen mit Kreditkarte lässt sich der Rechnungsbetrag in Sekundenschnelle begleichen“ — ay, there’s the rub! Denn …

vlb-tix-sonst-nix

Buchmarketing, Stationärer Buchhandel »

[9 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für VLB-Tix, ansonsten nix? Digitale Verlagsvorschau als Zwangsbeglückung erzürnt die Buchbranche | ]

Eine „vollständige Marktübersicht über nahe zu alle deutschsprachigen Novitäten“ will VLB-Tix bieten – und erleichtert zudem die Recherche, das Bestellen von Leseexemplaren und den „Novitäteneinkauf“. Das von der Börsenvereins-Tochter MVB bereitgestellte Angebot funktioniert so gut, dass große Verlage drauf und dran sind, die früher gewohnte gedruckte Programmvorschau abzuschaffen — doch als unlängst Random House tatsächlich „Digital Only“ für 2019 …

waterstones-schliesst-ebook-store

Stationärer Buchhandel »

[10 Apr 2018 | 3 Comments | ]

Waterstones ist Nummer zwei im britischen „Brick & Mortar“-Buchhandel, was die wechselhafte und zugleich kurze Geschichte des Unternehmens angeht, aber wohl unangefochten Nummer eins: erst in den 1980er Jahren von Tim Waterstones gegründet, in den Neunzigern an Branchenführer WHSmith verkauft, seit Ende der Neunziger zwischengeparkt bei der HMV-Holding, am Ende 2011 zum Schnäppchenpreis von 53 Millionen Pfund …

shakespeare-and-co-newyork-expandiert-intro

Headline, Stationärer Buchhandel »

[14 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Ambiente, Espresso, Print On Demand, nicht nur für New York: Shakespeare & Co. will landesweit expandieren | ]

Buchhandlungen, die neu eröffnen? In den USA? Und es geht nicht um Amazon? Ja, das gibt es: unter dem Markennamen „Shakespeare & Co“ will Dane Neller, Mitgründer und Chef von „On Demand Books“ eine landesweite Kette aufziehen. Und zwar immer nach dem selben Prinzip: Bücher, Espresso-Bar und Espresso Book Machine – d.h. in den Buchhandlungen können gewünschte Paperbacks aus …

Soll Amazon Autoren am Second-Hand Buchhandel beteiligen

E-Book-Handel, Stationärer Buchhandel »

[19 Jan 2018 | One Comment | ]

Wenn von „dramatischen“ Entwicklungen auf dem Buchmarkt die Rede ist, geht es normalerweise um Umsatzeinbrüche — doch viel beunruhigender für die Branche sind sich abzeichnende Veränderungen bei Kaufverhalten und Mediennutzung: mehr als 6 Millionen Buchkäufer (wohlgemerkt: Print plus Hörbuch plus E-Book) gingen dem Buchhandel zwischen 2012 und 2016 verloren, zeigen aktuelle Zahlen der GfK, die jetzt vom Börsenverein veröffentlicht …

Bitcoin-Zahlung-In-Buchhandlung

Stationärer Buchhandel »

[16 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Neulich im ARD Mittagsmagazin: Kommt ein Kunde in die Buchhandlung und bezahlt mit Bitcoins… | ]

Kommt ein Kunde in eine Kreuzberger Buchhandlung, wählt ein Buch aus und geht zur Kasse. „Das wären in Euro 11,45“, sagt der Buchhändler. „Ich würde gerne in Bitcoin zahlen“, entgegnet der Kunde. „Kein Problem“, antwortet der Buchhändler, „das macht dann 0,0008 Bitcoin.“ Er verweist auf einen QR-Code mit der Bitcoin-Händleradresse auf dem Kassenbildschirm, den der Kunde mit seinem Smartphone …

amazon-books-in-seattle

Amazon, Stationärer Buchhandel »

[2 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Ich wär so gerne stationär… Bitteschön: Amazon Books ist in den USA die achtgrößte Buchhandelskette | ]

Frohes Neues Jahr! Für den Start gleich mal eine doppelt positive Nachricht: „Nein, Amazon ist noch immer nicht unter den fünf größten Buchhandelsketten“. Das gilt nicht nur für die USA, auf die diese Headline von The Digital Reader gemünzt ist, sondern auch für Deutschland. Denn hier hat Amazon Books überhaupt noch keine eigenen Läden. Und selbst wenn in 2018 …