Home » Archive

Artikel in der Kategorie "Smartphone&Tablet"

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[19 Apr 2016 | 2 Comments | ]
Jugend, Information, (Multi-)Media – oder: Liest die Gen Z eigentlich noch?

Smartphone und mobile Internet-Nutzung haben die Medienwelt der um die Jahrtausendwende geborenen Teenager — kurz: Generation bzw. Gen Z — radikal verändert. Denn was iPhone oder Android-(zumeist: Samsung-)Phone betrifft, herrscht bei den 12 bis 19 Jährigen quasi Vollausstattung. 95 Prozent der Jungen und Mädchen in dieser Altersgruppe haben laut der letzten JIM-Studie des mpf (Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) schon …

Lesen & Schreiben, Smartphone&Tablet »

[1 Apr 2016 | No Comment | ]
E-Lese-Faktor beeinflusst Tablet-Markt:  Gesamt-Absatz schrumpft, Markengeräte gewinnen an Boden

Erst haben Tablets dem E-Reader den Rang abgelaufen, nun scheint sich auch der Flachrechner-Boom dem Ende zu nähern: bis 2021, so eine aktuelle Prognose von ABI Research, wird der globale Absatz von zuletzt 207 Millionen Geräten (2015) auf nur noch 140 Millionen (2021) sinken. Dabei werden vor allem Low-Cost-Geräte Marktanteile verlieren, während die großen Marken von Apple und Samsung …

E-Book-Handel, Smartphone&Tablet »

[21 Mrz 2016 | No Comment | ]
“Pay per Rent”: Readfy startet Mietmodell für einzelne E-Book-Titel

Bisher hieß das Erfolgsmodell von Readfy: werbefinanzierte Kostenlos-Lektüre, also eine Art gesponserte Flatrate – immerhin auf einer Basis von mehr als 50.000 Titeln. Anlässlich der Leipziger Buchmesse wurde nun aber ein neues Geschäftsmodell vorgestellt: “Pay-per-Rent”, das bezahlte Ausleihen individueller Titel für jeweils 30 Tage. Befristet E-Books lesen kann man – zu anderen Bedingungen – bisher schon über die “Kindle …

E-Book-Handel, Smartphone&Tablet »

[4 Mrz 2016 | Kommentare deaktiviert | ]
Paid Content:  Deutsche Digital Natives zahlen für Musik & Games, Silver Surfer für E-Books (lt. DCI-Studie)

Funktioniert Paid Content auch in Deutschland? Ja, behauptet eine neue DCI-Studie, die sich auf eine Online-Befragung von 2.600 Bundesbürgern stützt. Schon bisher, so die Schätzung, werden hierzulande jährlich bis zu 1,1 Milliarden Euro mit digitalen Bezahlinhalten umgesetzt. Allerdings bleibt noch sehr viel Spielraum nach oben: denn bisher hat gerade mal jeder zehnte Deutsche Erwachsene schon mal die Geldbörse für …

Crowdfunding, Smartphone&Tablet »

[1 Mrz 2016 | Kommentare deaktiviert | ]
popSLATE2 trifft iPhone: E-Ink-Smartcover mit Saft im Gepäck

Eine Smartwatch mit 5 Zoll-Screen & Real-Time-Updates, ein E-Reader, und ein zusätzliches Akku-Pack, alles für einen Preis? Das neue popSLATE2 verspricht iPhone-Nutzern eine ganze Menge. Kaufen kann man das auf E-Ink-Technologie basierende “Smart Second Screen” für’s iPhone 6ff. allerdings noch nicht, dafür aber vorbestellen: Derzeit läuft die Pre-Order-Kampagne via Indiegogogo, ab 69 Dollar (plus 25 Euro Versand) ist man …

Smartphone&Tablet »

[2 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert | ]
Weniger Blaulicht, mehr Schlaf:  Blue Shade optimiert nächtliche Lektüre auf Fire-Tablets

Les’ ich mit Tablet in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Das stimmt nicht nur, weil es sich reimt, sondern auch, weil die LED-Displays bekanntlich durch den hohen Anteil von blauem Licht unseren Biorhythmus durcheinander bringen, genauer gesagt, sie reduzieren bei abendlicher bzw. nächtlicher Lektüre die Ausschüttung des Schlaf-Hormons Melatonin.
Amazons Fire Tablets jedoch werden in …

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[21 Sep 2015 | Kommentare deaktiviert | ]
Amazons neue Fire-Phalanx:  von 6 Zoll bis 10 Zoll, von 60 Euro bis 200 Euro

Große Rochade in Amazons Fire-Modellreihe:zukünftig gibt es vier Modelle mit 6, 7, 8 und 10 Zoll – so richtig neu ist aber keins davon. Das „alte“ Fire HD 7 wird (leider) nicht mehr angeboten, statt dessen gibt es jetzt als Einstiegsmodell einen 7-Zoller, der einfach nur „Kindle Fire“ heißt, und mit abgespeckten Komponenten bereits ab einem Kampfpreis von 60 …

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[9 Sep 2015 | One Comment | ]
Kindle Fire für 50 Dollar: Amazon plant Lowest-Cost-Tablet (laut WSJ)

Tschüss, Fire Phone, hallo again Kindle Fire: Nachdem Amazons Pläne für neue High-End-Gadgets vorerst eingestampft worden sind, setzt Jeff Bezos nun offenbar auf eine bewährte Taktik: noch mehr Tablets unter die Leute bringen, zu einem noch niedrigeren Preis, um dann über diese Plattform möglichst viel digitalen Content verkaufen zu können.
Auch beim Kindle Reader 50 Dollar als Ziel
Dem Wall …

Smartphone&Tablet »

[3 Sep 2015 | Kommentare deaktiviert | ]
Mobil macht mobil: Bitkom prophezeit Smartphone- & App-Boom ohne Ende

Pünktlich zur IFA in Berlin prophezeit Bitkom einen erneuten Verkaufsrekord bei Smartphones: mehr als 25 Millionen Geräte werden bis Ende 2015 in Deutschland verkauft, so der IT-Branchenverband unter Berufung auf Marktforschungs-Daten von EITO und GfK. Der Umsatz steige auf 9 Milliarden Euro, das ist schon fast so viel, wie mit klassischer Unterhaltungselektronik erzielt wird – dort werden 10 Milliarden …

Smartphone&Tablet »

[24 Aug 2015 | Kommentare deaktiviert | ]
Telefonbuch über alles: Wird E-Reading bald zum reinen Phone-Reading?

Klassische E-Reader sind ja als Haupt-Umsatztreiber schon seit einer Weile abgeschrieben, demnächst könnte dem Tablet (zumindest als Lesegerät) ein ähnliches Schicksal drohen: „Die Zukunft des E-Reading findet auf dem Smartphone statt. Man wird auf dem Smartphone lesen, und man wird auf Papier lesen“, zitierte das Wall Street Journal letzte Woche Judith Curr, Chefin des Simon & Schuster-Imprints Atria …