Home » Archive

Artikel in der Kategorie "Pro & Kontra"

Pro & Kontra »

[21 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für 100 „Raubkopien“ pro Sekunde: Peter Sundes „Kopimashin“ verschiebt Copyright-Debatte nach dev/null | ]
100 „Raubkopien“ pro Sekunde:  Peter Sundes „Kopimashin“ verschiebt Copyright-Debatte nach dev/null

Wenn Urheberrechts-Verletzungen tatsächlich ein Kapitalverbrechen darstellen, dann darf Pirate-Bay-Mitgründer Peter Sunde als größter Verbrecher aller Zeiten gelten. Seine kürzlich vorgestellte „Kopimashin“ (siehe auch die Kopimism-Bewegung) kopiert nämlich Musik im ganz großen Stil: das aus einem Raspberry Pi und einem als Zähler dienenden LCD-Display bestehende Gerät vervielfältigt via Python-Skript unaufhörlich den Song „Crazy“ von Gnarls Barkely. Genauer gesagt: Hundert mal …

E-Book-Handel, Pro & Kontra »

[7 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für „Kunde soll die Wahl haben“: Amazon erwägt Flagship-Bookstore in Berlin | ]
„Kunde soll die Wahl haben“: Amazon erwägt Flagship-Bookstore in Berlin

Amazons Einstieg ins stationäre Geschäft – siehe Seattle –– soll offenbar kein Einzelfall bleiben: mittlerweile erwägt der nicht-mehr-nur Online-Händler sogar, eine erste Buchhandlung in Berlin zu eröffnen. Das legt Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber in einem heute veröffentlichten Interview mit dem Tagesspiegel nahe: „Berlin wäre ein Top-Kandidat für einen Amazon-Laden“, so Kleber. „In keiner anderen deutschen Stadt haben wir in so …

Pro & Kontra »

[1 Dez 2015 | Kommentare deaktiviert für Am Himmel kreisen schon die Drohnen: Schwarzer Freitag für den US-Einzelhandel | ]
Am Himmel kreisen schon die Drohnen: Schwarzer Freitag für den US-Einzelhandel

Nachdem Black Friday und Cyber Monday abgefeiert sind, lohnt sich ein Blick auf die gerade stattfindenden Machtverschiebungen im US-Einzelhandel: noch einmal gingen am „Schwarzen Freitag“ die Ausgaben im stationären Geschäft um 1 Milliarde Dollar gegenüber 2014 zurück, während die E-Tailer zweistellige Zuwächse verbuchten. 900 Millionen Dollar wurden alleine durch das Shopping mit Mobilgeräten in die Kassen gespült.
Zu den …

Pro & Kontra »

[25 Nov 2015 | Kommentare deaktiviert für Grüsse aus dem „Greater Nazi Reich“: Amazon schockt Gäste der New Yorker U-Bahn mit Alternate-History-Szenarium | ]
Grüsse aus dem „Greater Nazi Reich“: Amazon schockt Gäste der New Yorker U-Bahn mit Alternate-History-Szenarium

„Wenn wir den Krieg gewonnen hätten…“, dichtete Erich Kästner kurz nach 1945, und auch anderswo malte man sich solche Szenarien mit Wogenprall und Sturmgebraus immer mal wieder mit leisem Schaudern aus. Im Jahr 1962 zum Beispiel Sci-Fi-Autor Philipp K. Dick in seinem großartigen Alternate-History-Roman „The Man in the High Castle“ (dtsch.: „Das Orakel vom Berge“) — siehe auch die …

E-Bibliothek, Pro & Kontra »

[5 Nov 2015 | 2 Comments | ]
Streit um Open Access: Elsevier laufen die Redakteure davon

Der Streit um Open Access hat einen neuen Höhepunkt erreicht: dem weltgrößten Wissenschaftsverlag Elsevier ist auf einen Schlag die komplette Zeitschriften-Redaktion von „Lingua“ abhanden gekommen – insgesamt drei Dutzend Sprachwissenschaftler werden nun unter dem Titel „Glossa“ ein unabhängiges Open-Access-Journal gründen.
Der redaktionelle Exodus ist offenbar die Reaktion auf die Weigerung von Elsevier, in Zukunft sämtliche Online-Inhalte der Zeitschrift im …

E-Book-Handel, Pro & Kontra »

[27 Okt 2015 | Kommentare deaktiviert für E-Books aus zweiter Hand: BaWüs Verbraucherschutz-Ministerium fordert gleiches Recht für Print & Digital | ]
E-Books aus zweiter Hand:  BaWüs Verbraucherschutz-Ministerium fordert gleiches Recht für Print & Digital

Wer ein gedrucktes Buch kauft, kann es problemlos weiterverkaufen. Wer ein E-Book kauft, darf das bisher nicht. Doch muss das so sein? Digital Rights-Aktivisten fordern schon lange, Print und Digital endlich gleichzustellen. Jetzt bekommen sie Rückenwind aus BaWü: das dortige Verbraucherschutz-Ministerium hat eine neue Studie zum Thema „Weiterveräußerungsfähigkeit von digitalen Gütern“ vorgestellt – und plädiert für eine Neuregelung des …

Pro & Kontra »

[17 Aug 2015 | Kommentare deaktiviert für Bezos & der Fall Amazon: Wenn Darth Vader Memos schreibt… | ]
Bezos & der Fall Amazon: Wenn Darth Vader Memos schreibt…

Amazon hat ein Problem, das andere Tech-Unternehmen so nicht haben: man traut dem Unternehmen alles zu, im positiven wie im negativen. Bücher, Windeln und Gemüse morgen schon per Drohne? Kaufen wir euch ab, sagen die Leute. Lagerlogistik demnächst komplett mit Robotern? Kaufen wir euch ab, sagen die Leute. Menschenschinderei auf allen Ebenen? Kaufen wir ab, sagen die Leute. Man …

Pro & Kontra »

[6 Aug 2015 | Kommentare deaktiviert für Alexa, hörst du mich? Amazons Lauschangriff auf Premium-Kunden | ]
Alexa, hörst du mich? Amazons Lauschangriff auf Premium-Kunden

Persönliche digitale Assistenten sind im Trend: Apple hat Siri, Microsoft hat Cortana, Amazon hat Alexa. Auf dieses „Aufwachwort“ hört nämlich jener dienstbare Geist, der in einem sehr unauffällig daherkommenden Gerät namens „Echo“ haust. Echo ist eine Art smarter Lautsprechersäule, die auch „Ohren“ hat und via WLAN direkt mit Amazons Servern verbunden ist. Nach einer ersten Testphase können Amazons …

Pro & Kontra »

[30 Jul 2015 | Kommentare deaktiviert für „Place it, press it, get it“: Amazons Dash-Buttons verbinden online- und offline-Welt | ]
„Place it, press it, get it“: Amazons Dash-Buttons verbinden online- und offline-Welt

Manche dachten zuerst an einen verfrühten April-Scherz, als Amazon am 31. März den „Dash Button“ präsentierte: ausgewählte Prime-Kunden in den USA erhielten auf Wunsch anfassbare, reale One-Click-Kauf-Knöpfe, bedruckt mit dem jeweiligen Produkt-Logo von Verbrauchsgütern, etwa für Waschmittel, Windeln oder Kaffee-Pads.
Kauf‘ dir einen Kauf-Button
Nun sind die Dash-Buttons für alle Prime-Mitglieder bei Amazon.com verfügbar, zum Preis von 4,99 Dollar. Wie …

E-Book-Handel, Pro & Kontra »

[21 Jul 2015 | One Comment | ]
Holtzbrinck verzichtet auf hartes DRM: bald auch Bertelsmann im Softie-Club?

Nach Bonnier verzichtet mit der Holtzbrinck Publishing Group in kurzer Zeit bereits die zweite große Verlagsgruppe auf hartes DRM – damit bleiben unter den Top 3 in der deutschen Publishing-Landschaft nur noch die Bertelsmänner dem einstigen Branchenstandard Adobe Digital Editions treu. Über mehr E-Book-Komfort dürfen sich dagegen die Leser von zu Holtzbrinck gehörenden Verlagen wie Rowohlt, Droemer Knaur oder …