Home » Archive

Artikel in der Kategorie "Lesen & Schreiben"

tap-app-wattpad-chat-style

Lesen & Schreiben, Social Reading »

[23 Feb 2017 | No Comment | ]

Und wenn sie nicht chatten, dann lesen sie … U-Literatur im Chat-Style. Immer mehr Anbieter holt die Generation Smartphone lesetechnisch dort ab, wo sie sich mental nun mal bewegt. Amazon macht’s so („Rapids“), Carlsen macht’s ebenfalls („Mission X“), Hooked sogar schon lange, und jetzt auch … Wattpad. Mit „Tap“ hat die Storytelling-Plattform eine eigene Chat-Style E-Lese-App gestartet. Mission Statement: …

axidraw-kritzelroboter

Lesen & Schreiben »

[14 Feb 2017 | One Comment | ]

Er sieht aus wie ein 3D-Drucker, nur fällt hier die dritte Dimension weg: die „Axidraw Drawing Machine“ vom kalifornischen Startup Evil Mad Scientist ist ein universal einsetzbarer Kritzelroboter in der guten, alten, Plotter-Tradition. Der „Druckkopf“ bewegt sich frei auf dem Aluminium-Gestänge in Richtung X- und Y-Achse, so dass mit einem eingelegten Filzstift, Kugelschreiber oder Füller sowohl geschriebene Texte, ausgemalte …

autorenexpress-briefroman-im-abo

Lesen & Schreiben »

[30 Dez 2016 | No Comment | ]

Viel spannender als rein digitale Schreib- und Storytelling-Konzepte sind nicht selten hybride Ansätze, die via Web wieder zurück ins Analoge führen. Auch wenn es sich dabei im Vergleich zu den bekannten App-Angeboten großer Verlage meist eher um Geheimtipps handeln mag, die (noch) kein sehr großes Publikum erreichen. Eher zufällig habe ich kürzlich zum Beispiel die Plattform „Autorenexpress“ entdeckt — …

sicheres-passwort

Lesen & Schreiben »

[21 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Hallo Arschloch, hallo Schatz: Seelen-Leaks, oder: Die Deutschen & ihre Passwörter | ]

„Schreiben Sie auch?“ — Diese Frage können zumindest alle online-affinen Deutschen getrost bejahen, schließlich hacken sie täglich Passwörter in ihre analogen oder virtuellen Keyboards, um Zugang zu PCs oder Smartphones, zum Web-Mailportal oder ihren Social Media-Profilen zu erhalten. Damit die Sesam-öffne-dichs sicher sind, sollten sie möglichst kreativ sein, und idealerweise auch Zahlen und Sonderzeichen enthalten. Gut merken können muss …

framasoft-befreit-das-web-von-google

Creative Commons, Lesen & Schreiben »

[16 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für „Dégooglisons l’internet“: Framasoft befreit das Web — mit Alternativen made in France | ]

Wir schreiben das Jahr 2016 — das ganze Internet wird von US-Konzernen beherrscht. Das ganze Internet? Nein… Es gibt da noch ein gewisses gallisches Dorf. „Dégooglisons l’internet!“ skandieren derzeit viele Franzosen — und vielleicht sollten die „GAFAM“ (also Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft) diese Forderung nicht so ganz auf die leichte Schulter nehmen. Denn die „Framasoft“-Community setzt die …

atomic-ai-zielgruppengerechtes-schreiben

Lesen & Schreiben »

[13 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Der Leser im Marketing-Fadenkreuz: Atomic AI unterstützt zielgruppengerechtes Schreiben | ]

Kluge Algorithmen schauen uns beim Schreiben schon lange auf die Finger — sie checken und korrigieren die Orthografie, die Grammatik, zählen die Keyword-Dichte und bewerten sogar die allgemeine Lesbarkeit eines Textes. Eine neue App von AtomicReach geht nun noch einen Schritt weiter: sie berechnet einen genau definierten „Readability“-Score und gibt Hinweise, wie man einen Online-Artikel durch verändertes Schreibweise besser …

bibliothek-ohne-buecher-san-antonio

Lesen & Schreiben, Pro & Kontra »

[30 Nov 2016 | Kommentare deaktiviert für 3 Mio. E-Books auf der Flucht vor Trump: Internet Archive verlegt Backup nach Kanada | ]

Auswandern nach Kanada — darüber dachten viele US-Bürger direkt nach dem Trump-Triumph bei den Präsidentschaftswahlen lauthals nach. Das voluminöse „Internet Archive“ geht nun tatsächlich über die Grenze, zumindest als Kopie. Der Wahlausgang am neunten November sei ein Weckruf gewesen, so Archivgründer Brewster Kahle: „Institutionen wie die unsere sind langfristig angelegt, und müssen mit solchen Veränderungen klarkommen. Das heißt: das …

jk-rowling-billionaire

Buchmarketing, Lesen & Schreiben »

[25 Nov 2016 | Kommentare deaktiviert für Magie mächtig monetarisiert: NYT schätzt J K Rowlings Vermögen auf 1,2 Mrd Dollar | ]

Hehehe, das könnte Donald Trump wohl nicht passieren: Im Jahr 2012 flog Harry Potter-Erfinderin J K Rowling in hohem Bogen aus der Forbes-Liste der Milliardäre. Schuld war neben Rowlings Spendenfreudigkeit vor allem der britische Fiskus — der Spitzensteuersatz beträgt over there nämlich 45 Prozent. Doch nun hat die New York Times noch mal ausführlich nachgerechnet — und kommt …

robo-hand-schreibt-weihnachtspostkarte

Lesen & Schreiben »

[16 Nov 2016 | Kommentare deaktiviert für Selbst verfasst, oder fast: Robot-Hand schreibt Weihnachtspost | ]

Die Postkarte gilt als „SMS des 19. Jahrhunderts“: Schon unsere Ur-Urgroßeltern im Kaiserreich übermittelten auf diesem Weg günstig und schnell Urlaubsgrüße oder Glückwünsche. Der „Weltpostverein“ wurde 1875 u.a. dafür gegründet, den internationalen Versand der „Carte Postale“ zu organisieren. Doch hier endet die mediale Analogie: SMS, WhatsApp-Message oder die schnell getippte E-Mail gehen kaum als globale Weihnachtspostkarte des 21. Jahrhunderts …

seers-catalogue

E-Book-Handel, Lesen & Schreiben »

[1 Nov 2016 | Kommentare deaktiviert für Thomas Pynchon trifft National Geographic: „The Seers Catalogue“, eine interaktive Fiktion | ]

Ist es eher ein E-Book? Oder doch ein Point-and-Click-Adventure? Schwer zu sagen — das etwas allgemeine Label „interactive fiction“ trifft das neueste Werk von Sean Michaels noch am besten. Oder in den Worten des Autors: „Part choose-your-own-adventure novel, part post-modernist literature, part eerie atmospheric web game“. Denn tatsächlich gibt’s „The Seers Catalogue“ nur online, und man mausklickt oder fingertippt …