Home » Archive

Artikel in der Kategorie "Lesen & Schreiben"

Lesen & Schreiben »

[28 Jul 2016 | No Comment | ]
CuratedAI – ein (menschlich) kuratiertes Literaturmagazin nur für Robo-Autoren

Schreiben Sie auch — genauer gesagt: schreiben Sie Software, die Geschichten oder Gedichte schreibt? Dann gibt es für ihren Literatur- oder Lyrik-Bot jetzt die Möglichkeit, ganz groß rauszukommen: das neu gegründete Online-Literaturmagazin “CuratedAI” bittet nämlich um Einsendungen künstlicher Wortkunst (auf Englisch) nebst Erläuterung der jeweils verwendeten Algorithmen.
Der Titel “CuratedAI” hält, was er verspricht. Das Magazin veröffentlicht zwar nur Werke …

Lesen & Schreiben, Stationärer Buchhandel »

[27 Jul 2016 | No Comment | ]
Kano kommt:  Barnes & Noble fördert “Tech Literacy” mit Raspi-Bastelset

Bei Kickstarter gestartet, im Regal bei Barnes&Noble gelandet — klingt nach einer klassischen Crowdpublishing-Karriere eines Romans, Sachbuchs oder Comics. Doch Kano ist kein Buch, sondern ein Computer-Bausatz rund um den Raspberry Pi, der sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet. Hinter diesem äußerst erfolgreichen Projekt, das bereits 2013 via Crowdfunding angeschoben wurde, stecken Autor & Designer Alex Klein, der …

Lesen & Schreiben »

[26 Jul 2016 | No Comment | ]
Erika ist wieder da: OverType – ein Schreibmaschinen-Simulator

Es scheint ja eine goldene Regel zu sein: ist ein analoges Medium erst mal verschwunden, wird es irgendwann vermisst, und am Ende täuschend echt digital simuliert. Auch die gute alte mechanische Schreibmaschine lebt jetzt mit dem von Ben Wheeler entwickelten Online-Tool OverType wieder auf — inklusive aller kleinen und großen Abweichungen des Schriftbildes. Buchstaben brechen nach oben oder unten …

Lesen & Schreiben »

[6 Jun 2016 | No Comment | ]
“The Interface Series”: Anonymer Reddit-User schreibt Scifi-Roman via Kommentar-Postings

Es gibt sie noch, die Webwelt jenseits von Facebook und Twitter — auch als Ort für literarische Experimente. Aktuellstes Beispiel: Ein ziemlich schriller Sci-Fi-Verschwörungsthriller, der portionsweise über die Kommentarfunktion des Social-News-Aggregators Reddit verbreitet wird. Bereits knapp 80 Postings hat Reddit-User 9MOTHER9HORSE9EYES9 — abgekürzt: 9M9H9E9 — seit dem 21. April abgesetzt. Offiziell hat das Projekt nicht einmal einen Titel, Fans …

Lesen & Schreiben »

[20 Mai 2016 | One Comment | ]
Aztek Tom trifft Arthur Mervyn: Mein erstes E-Book, 1983 oder 2007?

Mein allererstes E-Book konnte ich noch in die Hand nehmen — es war auf einer schmucklosen Audiokassette gespeichert, die im Kassettenrekorder kreischende Töne von sich gab. Legte man das Band aber in die Datasette meines Heimcomputers, gelangte man via Load-Befehl gleich in das erste Kapitel: “Welcome to the Treasures of the Aztec Tomb”, las man auf dem Bildschirm, und …

Lesen & Schreiben »

[19 Mai 2016 | Kommentare deaktiviert | ]
“Elementary, my dear Watson”: Smarter Algorithmus imitiert die Handschrift von Arthur Conan Doyle

Schritt für Schritt erobern smarte Algorithmen alle denkbaren Formen des (Vor-)Lesens und Schreibens – von OCR und Text-to-Speech bis hin zu computergenerierten Romanen und … der Simulation natürlicher Handschrift. Wie gut solche Methoden mittlerweile geworden sind, zeigt das aktuelle Beispiel einer Forschergruppe am Londoner University College: das “glyphen-zentrisches” Modell von Tom S. F. Haines et al. (siehe das Paper …

Creative Commons, Lesen & Schreiben »

[13 Mai 2016 | Kommentare deaktiviert | ]
Literatur als massives Multiplay:  CNET präsentiert “Crowd Control”, eine crowdgesourcte SciFi-Novel

Crowdpublishing kann viele Bedeutungen haben, und dank CNET-Redakteur Eric Mack ist nun eine weitere hinzugekommen: der massiv crowdgesourcte Science-Fiction-Roman. Titel des von Mack inspirierten Gemeinschaftsprodukts: “Crowd Control. Heaven Makes A Killing”. Mittlerweile ist auf CNET bereits das vierte von insgesamt 20 Kapiteln dieser im Jahr 2050 spielenden Multiversum-Story um die gute alte Erde und ihren Zwilling “Terra Superioris” …

Lesen & Schreiben, Smartphone&Tablet »

[10 Mai 2016 | Kommentare deaktiviert | ]
Wattpad-Alternative aus Rotterdam: Sweek-App setzt auf mobiles Storytelling

Es hätte Storyteller, Episod, Chappter, Tellit, Mobitales, Mobies, Epicreads oder Storypecker heißen können, nun heißt es ganz einfach: Sweek. Was im urbanen Slang soviel wie “Sweet & Rocking” bedeutet. Und so muss man erst mal den Claim des niederländischen Startups Sweek lesen, um zu verstehen, worum’s bei der gleichnamigen App gehen soll: “Are you all about mobile? Read, write …

Lesen & Schreiben »

[28 Apr 2016 | 4 Comments | ]
Geschickt gendern: Online-Wörterbuch gibt Tipps für gendergerechte Sprache

Die Akteure werden zu Agierenden, die Alkoholiker zu Alkoholsüchtigen, Anfänger zu Unerfahrenen. Was ist hier passiert? Richtig, hier wurde jeweils eine Pluralform „geschickt gegendert“. Sprich: in eine Form gebracht, die beiden Geschlechtern gerecht wird und zugleich besser lesbar ist als leidige Hilfskonstruktionen wie: Akteure und Akteurinnen, AkteurInnen, Akteur/ -innen, Akteur_innen, etc. Auch im Singular funktioniert das: der Fachmann wird …

Lesen & Schreiben, Self-Publishing, SP-Day 2016 »

[21 Apr 2016 | Kommentare deaktiviert | ]
Quick Guide: So vermarkten Self-Publisher ihre E-Books via Facebook, Twitter & Instagram

Am 9. April 2016 fand in München der 3. Self Publishing Day statt — Selbstverleger, Einsteiger sowie Noch-Nicht-Autoren erlebten dort zahlreiche Workshops und Vortragsthemen rund um Self-Publishing, E-Book Marketing und PR-Strategien. Mit dabei als Sponsor & Aussteller war auch der Self-Publishing-Dienstleister Feiyr. Für all diejenigen, die beim #SPDay2016 nicht dabei sein konnten, haben Marleen Olschewski und Maike Hall, bei …