Home » Archive

Artikel in der Kategorie "In eigener Sache"

In eigener Sache »

[11 Nov 2013 | 4 Comments | ]
Neu: der E-Book-Newsletter – jetzt abonnieren, immer  freitags lesen

Schon gesehen? Unter den Social-Media-Buttons in der Seitenleiste gibt’s jetzt ein Bestellformular für den “E-Book-Newsletter”, der zukünftig einmal pro Woche freitags verschickt wird. Neben einer allgemeinen Blogschau rund um das Thema elektronisches Lesen (“Blogwoche”) möchte ich interessante E-Book-Neuerscheinungen vorstellen (“Angelesen”), auf die oberen Plätze wechselnder Ranking-Listen schauen (“Gipfel-Hüpfing”) und auf Lesungen vor allem im Berliner Raum sowie bundesweite Tagungen/Konferenzen …

In eigener Sache »

[29 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Rauchwolken am Horizont: Feuilletons aus der Welt nach 9/11

Ein kleiner Lesefund der letzten Wochen: “Ich weiß zufällig, dass Snowden Informationen an die Konkurrenz verkauft”, sagt Josuah Trevers zum Chikagoer Detektiv Timothy Truckle – der dazu lieber schweigt, und denkt: “Und an die NSA”. Klingt irgendwie äußerst aktuell, und zugleich äußerst merkwürdig. Noch merkwürdiger aber: das Zitat ist gar nicht aktuell, sondern stammt aus einem Sci-Fi-Krimi von Gert …

In eigener Sache »

[15 Okt 2013 | One Comment | ]
“Vom Buch zum Byte” – Lesung & Autorengespräch  (Stabi Berlin, 23. Oktober)

Das elektronische Lesen hat nicht erst mit dem Kindle begonnen. Vieles von dem, was E-Books heute ausmacht, wurde schon in den 1960er und 1970er Jahren ausprobiert, manches bleibt bis heute Utopie. Project Gutenberg-Gründer Michael Hart erkannte schon 1971: der Computer ist ein natürlicher Replikator für E-Texte, die sich via Datennetz beliebig verbreiten lassen. Die damit zusammenhängenden Fragen wurden bis …

In eigener Sache »

[17 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Huch! “Vom Buch zum Byte” wurde von Piraten gekapert

Wer ein E-Book über die Geschichte des E-Books veröffentlicht, darf sich nicht wundern, wenn das Produkt irgendwann frei im Web zirkuliert. Letztlich muss man das wohl als Gradmesser für die eigene Popularität sehen – wer nicht gelesen wird, wird auch nicht piratisiert. “Vom Buch zum Byte” hat diese Wahrnehmungschwelle offenbar überschritten, denn es tauchte schon vor einiger Zeit im …

Crowdfunding, In eigener Sache »

[22 Apr 2013 | Kommentare deaktiviert | ]
Von Crowdpublishing bis Crowdinvestment: Krautfunding 3.0 jetzt kostenlos im Kindle-Store

Nach der sehr erfolgreichen Kindle-Aktion mit “Vom Buch zum Byte” – fast 1400 Downloads in 72 Stunden – gibt’s in den nächsten drei Tagen geballte Informationen zum Thema Crowdfunding made in Germany: bis zum 24. April könnt ihr mein E-Book “Krautfunding – Deutschland entdeckt die Dankeschön-Ökonomie” kostenlos im Kindle-Store herunterladen. Die dritte Auflage von “Krautfunding” (März 2013) versammelt aktuelle …

In eigener Sache »

[3 Apr 2013 | 10 Comments | ]
Blogparade: Lesen ohne Limit – E-Publishing jenseits von DRM

Digital Rights Management nervt. Der lästige Kopierschutz setzt dem elektronischen Leseerlebnis enge Grenzen. Jedes Buch, an jedem Ort, auf jedem Gerät? Das wäre schön. Doch leider bleibt das große Potential von E-Books bisher oft ungenutzt. Viele Verlage sagen: Tut uns leid, es geht nicht anders. Doch es gibt auch eine wachsende Zahl von Gegenbeispielen, die zeigen: es geht auch …

In eigener Sache »

[22 Aug 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
Sommer-Spezial: “Eisglieder am Dackelrücken” – 44 Berliner Szenen

“Am 11. September 2001 mußte der West-Berliner Mackowiak Wache schieben. Der Tag war nebelig, die Heimat weit. Über seiner Thermojacke schaukelte ein alter Wehrmachtskarabiner, gut geölt und durchgeladen. Daneben, immer griffbereit, Funkgerät und Signalpistole. Der Horizont war kaum zu sehen, die Luft roch nach Schnee. Mackowiak war etwas schwindelig. In der “Zillertal-Bar” hatte er am vorigen Abend mit den …

In eigener Sache »

[6 Aug 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
„Vom Buch zum Byte“ als Taschenbuch: jetzt Print-On-Demand-Version bestellen!

Zur Erfolgsstory von E-Books und E-Publishing gehört natürlich auch Print-On-Demand. Vorlagen im PDF-Format machen es möglich, ein Buch genau dort herzustellen, wo es gebraucht wird. Mit „Create Space“ bietet neuerdings sogar Amazon einen solchen Service für deutsche Kunden an, und das zu einem sehr konkurrenzfähigen Preis (E-Book-News berichtete). Gedruckt wird u.a. in Leipzig. Zu den via Create Space lieferbaren …

In eigener Sache »

[10 Jul 2012 | Kommentare deaktiviert | ]
8000-Zeichen-Plagiat: Dotbooks-Verlag schreibt bei E-Book-News ab

„Those who can, do. Those who you can’t, review.“ Doch was macht man, wenn man keine Review schreiben möchte? Man schreibt ab, ohne den Urheber zu nennen. In der Gutenberg-Galaxis nennt man das auch Plagiat. Sehr bequem, weil schnell und kostenlos. Aber sehr peinlich und oft teuer, wenn es herauskommt. Deswegen wunderten wir uns doch sehr, was da bei …

Featured, In eigener Sache »

[4 Jul 2012 | One Comment | ]
„Vom Buch zum Byte“ ist online: Happy Birthday, E-Book!

Heute vor 41 Jahren wurde an der University of Illinois ein neues Medium geboren: am 4. Juli 1971 hackte der amerikanische Student Michael S. Hart den Text der Unabhängigkeits-Erklärung in das Terminal eines Mainframe-Rechners. Mit dem Startschuss für das elektronische Lesen begann die Emanzipation der Literatur von der Druckerpresse. Genau der richtige Starttermin für mein neues Buch „Vom Buch …