Home » Archive

Artikel in der Kategorie "E-Ink-Technologie"

e-ink-monitor-von-dasung

E-Ink-Technologie »

[28 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Dasung Paperlike Pro: neueste Version des E-Ink-Monitors ist immer noch teuer, aber endlich marktreif | ]

Das Potential von E-Ink ist noch längst nicht ausgereizt – bestes Beispiel: augenfreundliche Displays für Laptops und … veritable E-Ink-Monitore für den Desktop. Bisher hat sich mit dem „Paperlike“ nur der chinesische Hersteller Dasung an so ein Produkt herangewagt, und anfangs hagelte es eine Menge Kritik. Die erste Version des „Second Screen“ im 13,3-Zoll-Format war störanfällig, und es gab …

alan-kay-zeigt-dynabook

E-Ink-Technologie, Lesen & Schreiben »

[7 Sep 2017 | One Comment | ]

Wer wie ich die Lektüre via E-Ink schätzt, zugleich aber viel & oft mobil schreiben muss, fragt sich seit langem schon: Wann gibt es endlich ein akku- und augenschonendes E-Ink-Laptop bzw. E-Ink-Notebook? Bisher gibt es zwar diverse Hacks & Workarounds mit E-Ink-Readern und Bluetooth-Tastaturen, und auch vielversprechende Prototypen wie den Onyx Boox Typewriter, aber kein fertiges Produkt.
Linify soll …

onyx-typewriter-eink-laptop

E-Ink-Technologie, Lesen & Schreiben »

[20 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Onyx Typewriter – das erste E-Ink-Notebook der Welt soll ab 2018 auf den Markt kommen | ]

Es ist nur ein Prototyp, den Onyx auf der Hong Kong Electronics Fair präsentiert hat – doch der kleine Schreibcomputer mit 9,7 Zoll E-Ink-Display (1200 x 825 Pixel) zog doch einige Aufmerksamkeit auf sich. Ein vergleichbares Produkt gibt’s noch nicht, bisherige Versuche, E-Ink zu Produktivitäts-Zwecken zu nutzen, beschränkten sich darauf, E-Reader-Displays bzw. spezielle E-Ink Monitore als Second Screen einzusetzen.
Lange …

DPT-RP1_007

E-Ink-Technologie, Lesen & Schreiben »

[11 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Virtueller Papierstapel: Sonys neues E-Ink-Tablet im DIN A4-Format zielt auf Business-Kunden | ]

Es ist so dick wie ein Stapel von 30 DINA4-Seiten, und hat auch etwa deren Kantenlänge. Kein Zufall: Sonys neues High-End-E-Ink-Tablet „DPT-RP1“ soll in den Büros von Anwälten, Geschäftsleuten oder Wissenschaftlern so viel Totholz wie möglich ersetzen, und zugleich den drahtlosen Workflow beim Skizziern, Redigieren und Kommentieren vereinfachen.
Dokumente mit Stylus bearbeiten
Zu diesem Zweck wurde Sonys Riesen-Gadget gegenüber dem Vorgänger …

popslate-2-e-ink-smartcase-kommt-nicht-mehr

Crowdfunding, E-Ink-Technologie, Smartphone&Tablet »

[20 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Crowdfunding, Crowdfailing: Popslate ist pleite – neues E-Ink-Smartcase kommt nicht mehr | ]

Je mehr Crowdfunding zum Crowdinvestment wird, desto mehr gleichen sich auch die Misserfolgsgeschichten – nun hat es mit Popslate wieder einmal ein Startup mit Crowdkapital erwischt. Immerhin war das E-Ink-Smartcase für das iPhone keine reine Vaporware, die erste Version des via Indiegogo vorvermarkteten E-Lese-Accessoires (Funding-Summe: 220.000 Dollar) für die Apple-Fangemeinde wurde – wenn auch mit Verspätung und reichlich …

quilla-flipchart-killer

E-Ink-Technologie »

[4 Jan 2017 | Kommentare deaktiviert für Quilla, aka Flipchart-Killer: 42 Zoll-Schreibtafel auf E-Ink-Basis vorgestellt (CES Las Vegas) | ]

Ist das noch ein Lesegerät, oder eher ein Whiteboard oder Flipchart zum Aufhängen bzw. Aufstellen? Der Name des neuen 42-Zoll-E-Ink-Gadgets vom kalifornischen Start Up Quirk Logic verrät es schon: der „Quilla Connected eWriter“ wird als vernetzte „Always-On“-Schreibtafel vermarktet, die sich vor allem für Unterrichts- und Präsentationszwecke in Schule, Hochschule und Unternehmen eignet. Größter Vorteil: Tafelskizzen können gespeichert und auch …

macbook-mit-eink-tastatur-ab-2018

E-Ink-Technologie »

[20 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Tschüss QUERTZ: Apples neue Macbook-Generation erhält E-Ink-Tastatur | ]

Bis E-Ink als Display-Technologie in Laptops auftaucht, wird es wohl noch ein bisschen dauern — leider. Doch dafür hat Apple nun einen neuen Trend losgetreten: E-Ink auf dem Tastenfeld, um die angezeigte Tastaturbelegung je nach Sprache dynamisch anzupassen. In Zusammenarbeit mit dem australischen Startup Sonder Design haben Steve Jobs Erben ein dynamisches Universal-Keyboard entwickelt, das in der kommenden Macbook-Generation …