Home » Archive

Artikel in der Kategorie "E-Book-Reader"

inkbook-prime

E-Book-Reader, Testberichte »

[17 Jan 2017 | No Comment | ]

Das „inkBOOK Prime“ von Arta Tech ist nicht irgendein weiterer E-Reader. Denn der polnische Hersteller macht große Versprechungen: raus aus dem „Walled Garden“ von Kindle- , Skoobe- oder Tolino-Universum. Rein ins flexible Lesevergnügen, und das alles auf einem klassischen E-Ink-Reader!? Möglich machen soll das ein „offenes“ Android 4.2.2-Betriebssystem, das sich mit beliebigen Apps erweitern lässt. Ansonsten bietet das 6-Zoll-Gerät …

tolino-schwimmt-sich-frei

E-Book-Handel, E-Book-Reader »

[2 Jan 2017 | One Comment | ]

E-Lesen ist keine Raketen-Technik. In Deutschland aber vielleicht bald Rakuten-Technik? Diese Neujahrs-Nachricht lässt jedenfalls aufhorchen: die Telekom will offenbar die Tolino-Allianz komplett verlassen — die Anteile der deutschen Fernmelder soll der zum japanischen Rakuten-Konzern gehörende E-Reading-Spezialist Kobo schlucken. Eine entsprechende Übernahme der Produktbereiche „eReading Service“ sowie „eBook Lesegeräte“ wurde bereits kurz vor Weihnachten beim Bundeskartellamt angemeldet. Die Verträge seien …

inkbook-prime

E-Book-Reader »

[22 Dez 2016 | 2 Comments | ]

Die E-Reader-Hersteller stehen vor einem Dilemma: wie soll man sich noch von der Konkurrenz unterscheiden? Hohe Auflösung, kapazitives Touchscreen, Glowlight, Cloud-Anbindung,das haben jetzt alle. Bleibt eigentlich nur das Design der Benutzeroberfläche — hier bietet sich bei Readern auf Android-Basis die Möglichkeit, die Tür zum Android-App-Store bzw. Android Apps von Drittanbietern offziell zu öffnen. Der polnische Reader-Spezialist Arta Tech nutzt …

edge_epub

E-Book-Reader »

[22 Nov 2016 | 2 Comments | ]

Tja, ein E-Book im epub-Format mag prinzipiell aus einem Bündel von Websiten im Hypertext-Markup-Stil bestehen, doch direkt in einem normalen Browser anschauen lassen sich die einzelnen Kapitel eines elektronischen Buches bisher nur, wenn man ein spezielles Plugin installiert hat, etwa Readium (Chrome) oder epubReader (Firefox). Mit der kommenden Version des Microsoft-Browsers Edge ändert sich das nun aber — die …

tolino-vision-4hd-smartlight

E-Book-Reader »

[7 Nov 2016 | Kommentare deaktiviert für Tolino Vision 4 HD gelauncht: mehr Speicher, SmartLight, 300ppi E-Ink | ]

Der Leser — bzw. kurzfristig auch mal der Reader — in warmes Wasser getaucht, die Augen in warmes Licht getaucht: so etwa darf man sich wohl die typische Lektüre-Situation mit Tolinos neuestem Modell Vision 4 HD vorstellen. Wirklich neu ist neben dem SmartLight-Feature — das die „Lichttemperatur“ des 6-Zoll-Displays je nach Tageszeit reguliert — allerdings nicht viel.
Spritzwassergeschützt zum Beispiel …

fairphone-mit-blauem-umweltengel

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[24 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Erstes mobiles Lesegerät mit Blauem Engel: Fairphone 2 erhält Umweltzeichen | ]

Elektronische Lesen gilt als Öko — schon allein weil keine Bäume sterben müssen und Mobilgeräte wenig Strom verbrauchen. Das spart eine Menge CO2. Aber da geht natürlich noch mehr. Mit dem „Fairphone 2“ erhält nun erstmals ein Mobilgerät mit E-Lese-Fähigkeit das „Umweltzeichen Blauer Engel“ – Bundesumweltministerin Hendricks wird die Verleihung heute im Rahmen eines Workshops offiziell vornehmen. Die …

amazon-kindle-paperwhite-manga-modell

E-Book-Reader »

[19 Okt 2016 | One Comment | ]

E-Ink eignet sich perfekt für klassische japanische Mangas, denn die sind ohnehin in Schwarz-Weiß gezeichnet. Doch solche klassischen E-Comics verschlingen naturgemäß viel Speicherplatz, da sie vor allem aus Bilddateien in hoher Auflösung bestehen. Deswegen hat Amazon Japan jetzt offenbar eine aufgepeppte Version des Kindle Paperwhite speziell für Nippons LeserInnen gestartet: das Kindle Paperwhite „Manga Model“.
16 Gigabyte interner Speicher
Wichtigster Unterschied …

otto-verleiht-tablets

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[26 Sep 2016 | One Comment | ]

Der zweitgrößte Online-Händler nach Amazon heißt in Deutschland … na!? Otto. Früher auch mal als Otto Versand bekannt. Die Hamburger sind schon seit 1995 mit otto.de am Start, 1997 ging der komplette Katalog online, inzwischen werden 40 Prozent des Umsatzes sogar von Mobilgeräten aus gemacht. „Transformation vom Kunden her“ lautet die Strategie, und der nächste Schritt dabei: „Otto now“ …

cybook-ocean-solarcover-gelauncht

E-Book-Reader »

[16 Sep 2016 | One Comment | ]

Ein E-Reader mit Akku-boostendem Spezial-Cover, das gibt’s nicht nur bei Amazon. Für das 2015 gelaunchte 8-Zoll-Lesegerät Cybook Ocean von Bookeen wird jetzt sogar ein Solar-Cover (Preis: 59 Euro) angeboten, dass den darbenden Reader (Preis: 190 Euro) mit Sonnenstrom versorgt. Eine Stunde Sonnenschein sollen laut Hersteller für eine halbe Stunde Lektüre mit dem Reader ausreichen.
Spezielle Dünnschicht-Module
Das Fundament des Solar-Covers …

pew-research-ereading-usa-2016

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[6 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für Pew Studie: Zahl der E-Book-Leser in USA stagniert, Smartphone- & Tablet-Lektüre boomt | ]

Die Lektüre-Rate auf E-Readern stagniert, während Tablet und Smartphone am klassischen E-Reader vorbei in der Gunst der US-Leser nach vorn ziehen — doch am allerpopulärsten bleiben gedruckte Bücher. So lässt sich die neueste „Book-Reading“-Studie von Pew Research zusammenfassen.
Etwas genauer: Fast drei Viertel der US-Amerikaner haben in den letzten 12 Monaten ein Buch gelesen, der Anteil der Print-Leser liegt bei …