Home » Archive

Artikel in der Kategorie "E-Book-Reader"

Crowdfunding, E-Book-Reader »

[15 Apr 2015 | No Comment | ]
E-Ink trifft Himbeere: Neues Aufsteck-Display für Raspberry Pi

Der kleine Einplatinen-Computer Raspberry Pi ist so etwas wie der ZX 81 des 21. Jahrhunderts: überschaubar, günstig, einfach zu programmieren, und offen für alle möglichen Experimente. Schon bald nach dem Markstart im Jahr 2012 wurden zahlreiche Hacks veröffentlicht, um den kreditkartengroßen “Himbeerkuchen” mit einem E-Ink-Reader oder Tablet zu verbinden. Auch “nackte” E-Ink-Displays lassen sich mit einigem technischen Aufwand und …

E-Book-Reader »

[13 Apr 2015 | No Comment | ]
Kobo Glo HD: Günstiger Einstieg in die 300dpi-Klasse

Soviel Auflösung für so wenig Geld gab’s noch nie: Kobos neuester Reader namens Glo HD ist mit seinem Carta E-Ink Display technisch auf Augenhöhe mit Amazons E-Ink-Flaggschiff Kindle Voyage, wird aber nur 130 Euro kosten. Damit bekommt man das gestochen scharfe Display mit 1.448 x 1.072 Pixeln (was 300 dpi entspricht) bei Kobo in Kürze glatt 60 Euro günstiger …

E-Book-Reader »

[11 Feb 2015 | 2 Comments | ]
Zweimal “Sehr Gut”: Warentester loben Kindle Voyage & Tolino Vision

Die wackeren Warentester wagen sich an alles heran: sie schnüffeln an Hackfleisch, observieren Saugroboter, und sie lesen auch schon mal eine halbe Stunde unter Wasser, um spritzgeschützte E-Reader zu testen. Für den aktuellen E-Reader-Test im Februar-Heft konnten die Tester gleich mit zwei Lesegeräten in die Wanne steigen: dem Tolino Vision 2 wie auch dem Kobo Auro H20. Obwohl nicht …

E-Book-Handel, E-Book-Reader »

[6 Feb 2015 | Comments Off | ]
Valentins-Aktion: Tolino Shine im Doppelpack – für 75 Euro pro Gerät

“Zweisam ist besser als einsam” – das gilt auch in punkto E-Reading. Bei Weltbild gibt’s deswegen den Tolino Shine für kurze Zeit im günstigen Valentinstag-Doppelpack,und zwar für 149 Euro (statt regulär 178 Euro, was 30 Prozent Rabatt entspricht). Die Aktion ist allerdings begrenzt auf den Februar 2015 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Den passenden Lesestoff zum Preis …

E-Book-Handel, E-Book-Reader »

[29 Jan 2015 | Comments Off | ]
Ohne Vokale, ohne Kohle: txtr – dr kndl kllr s brln st nslvnt

txtr ist Pleite, berichtete gestern Deutsche Startups.de – nach dem Abgang von Readmill und der Ocelot-Krise droht damit erneut einem E-Reading-Pionier aus Berlin das baldige Aus. Das vokallose Startup aus der Hauptstadt hatte von Anfang an große Pläne: Als txtr 2008 an den Start ging, wollte das Unternehmen “zentrale Anlaufstelle für alle lesenswerten Dokumente im Netz” sein und elektronische …

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[19 Jan 2015 | One Comment | ]
E-Ink trifft Smartphone: Yotaphone 2 setzt auf Dual-Screen-Konzept

E-Ink, LED, oder doch gleich beides? Dual-Screen ist offenbar immer nur die zweitbeste Lösung – das zeigt sich mal wieder beim russischen Yotaphone 2. Das lange erwartete Android-Smartphone mit integriertem E-Ink-Display auf der Rückseite ist seit Ende 2014 auch in Deutschland erhältlich, die meisten Tester von Chip über ComputerBild bis zu SPOL konnte es aber nicht wirklich überzeugen. Dabei …

E-Book-Reader »

[9 Jan 2015 | One Comment | ]
Dasung PaperLike: erster E-Ink-Monitor für den Desktop vorgestellt

Neue Chance für E-Ink? Nach Smartphone (z.B. Yotaphone) und Tablet (z.B. Onyx Boox T68) stößt das elektronische Papier nun offenbar in Richtung Desktop vor, zumindest als Second Screen: auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas wird in dieser Woche am Stand des Marktführers e-ink.corp ein 13,3-Zoll großer E-Ink-Monitor von Dasung gezeigt, auf dem sich via USB-Port der …

E-Book-Reader, Smartphone&Tablet »

[2 Jan 2015 | Comments Off | ]
Rauben uns iPad, Kindle Fire & Co. den Schlaf? Ja, sagt neue Studie zu Lektüre auf LED-Displays

Es muss nicht immer die Story im Vordergrund sein, die uns bei abendlicher E-Lektüre den Schlaf raubt – manchmal ist offenbar auch der Hintergrund schuld, zumindest wenn es sich um ein hintergrundbeleuchtetes Display handelt. Das hat eine Forschergruppe am Bostoner Brigham and Women’s Hospital im Rahmen einer zweiwöchentlichen Studie herausgefunden: Teilnehmer, die vor dem Schlafengehen zwei Stunden auf einem …

E-Book-Reader »

[8 Dez 2014 | Comments Off | ]
Flexibles E-Ink im DIN A4-Format: CAD-Reader Flex von Pocketbook

Das Leben ist kein Wunderland, doch manche Wünsche werden in der Weihnachtszeit zumindest als Prototypen sichtbar – so etwa im Fall des13-Zoll-Lesegerätes CAD Reader Flex von Pocketbook, dessen Screen fast DIN A4-Format bietet. Schon im Dezember 2013 wurde eine Vorabversion der Öffentlichkeit vorgestellt, nun tauchte kurz vorm zweiten Advent eine überarbeitete Fassung auf der “Autodesk University” in Las Vegas …

E-Book-Reader »

[11 Nov 2014 | Comments Off | ]
Readlet oder Tabler? Onyx BOOX AfterGlow 2 – vollwertiges E-Ink-Tablet im 6-Zoll-Format

Readlet oder Tabler? Mit dem “AfterGlow 2″ etabliert der chinesische Hersteller Onyx eine neue Geräteklasse – von Format und Display-Technik her könnte man diesen 6-Zoller glatt mit einem normalen E-Reader verwechseln, zumal seitliche Umblättertasten vorhanden sind. Doch unter der Haube schlummert veritable Tablet-Technologie. Dank schnellem 1,2 Gigahertz-Zweikernprozessor und offenem Android 4.2 inklusive Google Play Store lässt sich das Gerät …