Home » Archive

Artikel in der Kategorie "E-Book-Handel"

E-Book-Handel »

[15 Apr 2014 | 3 Comments | ]
[Crosspost] ”Die Dominanz von Amazon hat abgenommen” – Interview mit Jürgen Schulze, Null Papier Verlag (Teil 2)

Der Neusser Jürgen Schulze hat Deutschlands vermutlich erfolgreichsten Ein-Mann-Verlag auf die Beine gestellt: Null Papier. Im ersten Teil des Interviews erklärte er, warum er sich auf gemeinfreie Literatur spezialisiert hat, warum „Böse E-Books, gute E-Books“-Diskussionen dem Leser nichts bringen und warum sich der E-Book-Standardpreis für Klassiker bei nur 99 Cent eingependelt hat. Diesmal spricht Jürgen Schulze über die abnehmende …

E-Book-Handel »

[14 Apr 2014 | 3 Comments | ]
Von Buchstabenjunkies für Buchstabenjunkies: Indies starten E-Book-Osteraktion (14.04. bis 21.04.)

Noch eine Woche bis Ostern – doch die Schnäppchensuche kann schon jetzt beginnen: bis zum Ostermontag präsentiert die Facebook-Gruppe „Buchstabenjunkies“ auf ebook-topdeals.de Tag für Tag vier ausgewählte Indie-Titel. „Wir möchten unseren Lesern mit dieser Aktion ein kleines Ostergeschenk machen und bieten daher unsere Bücher jeweils für einen Tag zu einem Schnäppchenpreis von 99 Cent an“, so Lena Glück, Mitgründerin …

E-Book-Handel »

[11 Apr 2014 | 3 Comments | ]
[Crosspost] “Pro Monat setze ich rund 30.000 E-Books ab” – Interview mit Jürgen Schulze (Null Papier Verlag)

Der Neusser Jürgen Schulze hat Deutschlands vermutlich erfolgreichsten Ein-Mann-Verlag auf die Beine gestellt: Null Papier. Schulze verkauft ausschließlich E-Books, mit dem Schwerpunkt auf gemeinfreien Klassikern, monatlich rund 30.000 Stück. Mit einer Gesamtausgabe von Grimms Märchen stand er bei Google Play wochenlang auf Platz eins in den E-Book-Charts. Im Interview spricht er über Vorurteile gegen E-Books, den Unsinn von hartem …

E-Book-Handel »

[3 Apr 2014 | No Comment | ]
Alpha, Beta, Omega: Readfy öffnet sich für neue User, Readmill macht dicht

Gute Nachrichten für alle E-Leser, die auf einen Beta-Zugang für Readfy gewartet haben: die Macher der kostenlosen, werbefinanzierten Flatrate-App haben sich entschieden, die bisherige Begrenzung auf 5.000 Nutzer aufzuheben. “Ab sofort wird jeder User nach der Registrierung unter www.readfy.com automatisch freigeschaltet und kann sich dann die App herunterladen und auf seinem Android-Gerät installieren”, so Mitgründer & Marketing-Chef Frank Großklaus. …

E-Book-Handel »

[2 Apr 2014 | One Comment | ]
Gran Tolino-Allianz zieht Jahres-Bilanz: 35 Prozent Marktanteil, neuer Reader in Sicht

Am 1. März 2013 startete eine ungewöhnliche Allianz: Telekom, Thalia, Weltbild und Co verkündeten, mit dem Tolino-Reader und einer eigenen Cloud-Lösung gemeinsam gegen Amazon anzurennen. Das scheint im Ansatz tatsächlich gelungen zu sein: „Wir haben unsere Ziele erreicht und einen äußerst erfolgreichen Start hingelegt“, bilanziert Thalia-Geschäftsführer Michael Busch das erste Tolino-Jahr. „Während etwa in den USA und Großbritannien der …

Crowdfunding, E-Book-Handel »

[27 Mrz 2014 | One Comment | ]
Krautinvestoren als Disruptoren: Flatrate-App Readfy sammelt 500.000 € Startkapital

Hello, Goodbye: “E-Book-Piraterie: die Crowd sagt ‘Tschööö!’” – so warb Readfy seit Februar um die Gunst der Krautinvestoren. Um die für den Nutzer kostenlose Flatrate-Lese-App (E-Book-News berichtete) zu realisieren, setzt das Startup nicht nur auf Sponsoring, sondern auch auf Schwarmfinanzierung. Und die Crowd hat mehr als nur “Hallo” gesagt – über die Plattform Companista kamen bis 24. März 2014 …

E-Book-Handel »

[26 Mrz 2014 | One Comment | ]
Weniger ist mehr: E-Book-Boutique Minimore setzt auf handverlesene Titelauswahl

“Thrilling, handpicked, no drm” – unter diesem Motto ging Mitte März ein E-Store der besonderen Art an den Start: Minimore versteht sich als Online-Boutique für schöne elektronische Literatur, etwa von kleinen, geilen Berliner Verlagen wie Mikrotext, Frohmann oder SuKuLTuR. Unter letzterer Adresse firmieren nicht zufällig auch die Minimore-Macher Marc Degens, Torsten Franz und Frank Maleu. “Seit vier Jahren veröffentlichen …

E-Book-Handel, Smartphone&Tablet »

[20 Mrz 2014 | No Comment | ]
Lucy Luders Erbinnen: Smartphone laut BITKOM beliebtestes Lesegerät – vor allem bei Frauen

“E-Book-Nutzer setzen auf Smartphones”, titelte BITKOM im Vorfeld der Leipziger Buchmesse. Tatsächlich soll bereits jeder siebte Leser in Deutschland täglich auf dem Smartphone schmökern, bei den 14- bis 29jährigen ist es bereits jeder fünfte. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung, die der Hightech-Branchenverband zusammen mit dem AKEP (Arbeitskreis Elektronisches Publizieren im Börsenverein) durchführen ließ. Nimmt man nur die …

E-Book-Handel »

[18 Mrz 2014 | 2 Comments | ]
Von der Kurzstrecke zum Marathon: Amazon-Imprints bald auch in deutschen Buchhandlungen erhältlich?

Erst die Kurzstrecke, nun der Marathon: Amazon Publishing erweitert die Verlags-Aktivitäten in Deutschland – nach dem Start der deutschsprachigen Kindle-Singles Ende 2013 folgt nun im Frühjahr 2014 ein Belletristik-Programm für längere Texte made in Germany. Zum Start mit dabei ist ein brandneuer Herzschmerz-Titel von Emily Bold (“Klang der Gezeiten”), eine neue Fassung von Alexander Hartungs erstem Berliner Jan-Tommen-Krimi “Bis …

E-Book-Handel »

[12 Mrz 2014 | One Comment | ]
Digital First, & dann Papier – mit epub2print dreht Readbox den Workflow um

“Digital First” lautet für viele Verlage mittlerweile die Devise – denn mit E-Book-Versionen lässt sich kostengünstig & zeitnah ausloten, ob ein Titel genügend Leser anspricht, um auch eine Print-Auflage zu wagen. Es gibt nur ein Problem: Der klassische Workflow läuft genau umgekehrt, zumeist werden epubs aus DTP-Programmen wie Indesign heraus exportiert, deren Hauptaufgabe das Gestalten von aufwändigen Print-Layouts ist. …