Home » Archive

Artikel in der Kategorie "E-Book-Handel"

E-Book-Handel »

[26 Feb 2015 | No Comment | ]
“Bei Netflix abgeguckt”:  Bastei Lübbe startet 2016 eigene E-Book-Flatrate

Mit einer E-Book-Flatrate will die Kölner Verlagsgruppe Bastei Lübbe den Vorsprung als Marktführer bei E-Book-Belletristik ausbauen. Bereits ab 2016 werden deutsche Leser digitale Romanserien und Audiobooks zum Preis von 5 Euro pro Monat abonnieren können. „Das haben wir uns ein bisschen von Netflix abgeguckt“, so Bastei-Lübbe-Chef Thomas Schierack am Dienstag gegenüber dem Handelsblatt. Ähnlich wie beim deutschen Flatrate Startup …

E-Book-Handel, E-Book-Reader »

[6 Feb 2015 | No Comment | ]
Valentins-Aktion: Tolino Shine im Doppelpack – für 75 Euro pro Gerät

“Zweisam ist besser als einsam” – das gilt auch in punkto E-Reading. Bei Weltbild gibt’s deswegen den Tolino Shine für kurze Zeit im günstigen Valentinstag-Doppelpack,und zwar für 149 Euro (statt regulär 178 Euro, was 30 Prozent Rabatt entspricht). Die Aktion ist allerdings begrenzt auf den Februar 2015 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Den passenden Lesestoff zum Preis …

E-Book-Handel »

[3 Feb 2015 | No Comment | ]
Author Earnings Report: Jedes 3. E-Book wird ohne ISBN verkauft – & fehlt in Buchmarkt-Statistik

ISDN sei die Abkürzung für “Ist sowas denn nötig?”, wurde in den Neunziger Jahren gewitzelt. Im E-Book-Zeitalter könnte man ähnlich mit ISBNs kalauern. Für viele Indie-Verlage und Self-Publishing-Autoren spielen die “Internationalen Standardbuchnummern” überhaupt keine Rolle mehr. Für die USA hat Hugh Howeys aktueller “Author Earnings Report” (AER) jetzt vielsagende Zahlen vorgelegt – demnach würden dort bereits 30 Prozent aller …

E-Book-Handel, E-Book-Reader »

[29 Jan 2015 | No Comment | ]
Ohne Vokale, ohne Kohle: txtr – dr kndl kllr s brln st nslvnt

txtr ist Pleite, berichtete gestern Deutsche Startups.de – nach dem Abgang von Readmill und der Ocelot-Krise droht damit erneut einem E-Reading-Pionier aus Berlin das baldige Aus. Das vokallose Startup aus der Hauptstadt hatte von Anfang an große Pläne: Als txtr 2008 an den Start ging, wollte das Unternehmen “zentrale Anlaufstelle für alle lesenswerten Dokumente im Netz” sein und elektronische …

E-Book-Handel »

[27 Jan 2015 | No Comment | ]
“Self-Destructive Book Experience”:  James Patterson launcht Krimi “Private Vegas” mit Knalleffekt

Wieviel Geld muss man noch in Marketing investieren, wenn man mit mehr als 100 Millionen verkauften Exemplaren als “erfolgreichster Schriftsteller der Welt” gilt, und sogar mehr Auflage erreicht hat als Dan Brown, John Grisham und Stephen King zusammen? Gute Frage. Zum Start seines neuen Jack-Morgan-Thrillers “Private Vegas” hat US-Autor James Patterson auf jeden Fall auf einen Knall-Effekt gesetzt – …

E-Book-Handel, Self-Publishing »

[22 Jan 2015 | 3 Comments | ]
BoD-Selfpublishing-Studie 2014: Immer mehr Indies investieren in Profi-Gestaltung & Vermarktung

Bei vielen Indie-Titeln kann man es bereits an professioneller Covergestaltung und Layout erkennen: Self-Publishing ist erwachsen geworden, viele Autoren sind zu Ein-Mann-Verlagen mutiert, die unternehmerische Entscheidungen treffen und bewusst Geld in Produktion, aber auch die Vermarktung ihrer Titel stecken. Der aktuellen Selfpublisher-Studie 2014 von Books on Demand (BoD) zufolge investiert bereits jeder zehnte Autor in Europa mehr als …

E-Book-Handel »

[21 Jan 2015 | 4 Comments | ]
Affiliate für lau: Buchhandel.de hofft auf Blogger – Provisionen gibt’s nicht

Wie schafft man eine unabhängige Branchen-Plattform für den Buchhandel, die gegen Amazon bestehen kann? Wie es nicht geht, hatte die Börsenvereins-Tochter MVB mit dem Projekt Libreka vor längerer Zeit schon mal ausprobiert. Seit Herbst 2014 wird unter buchhandel.de ein neuer Anlauf in Richtung Endkunde gemacht – derzeit noch in der Betaphase. Grafisch aufgehübscht, technisch auf der Höhe der Zeit, …

E-Book-Handel »

[12 Jan 2015 | No Comment | ]
Retour zum Kerngeschäft? Waterstones verkauft mehr Print, weniger Kindles

Wird Brick & Mortar wieder schick, während E-Lektüre langsam aus der Mode kommt? Großbritanniens führende Buchhandelskette Waterstones meldet zwei interessante Trends: im Weihnachtsgeschäft legten physische Buchverkäufe um 5 Prozent zu, obwohl kein Mega-Bestseller so richtig aus der Masse herausstach. Dafür gab’s aber offenbar einen neuen Worst-Seller im E-Reading-Bereich: der Verkauf von Kindle-Geräten durch Waterstones ist nämlich fast zum …

E-Book-Handel »

[5 Jan 2015 | 5 Comments | ]
Mikrotext goes Krautpublishing: 2015er Programm jetzt via Abo vorbestellbar

Mikrotext trifft Startnext – Freunde neuer digitaler Literatur können auf der Crowdfunding-Plattform ab sofort das komplette Programm des Berliner E-Book-Labels für 2015 im Paket vorbestellen. Klingt ein bisschen nach Flatrate-Klimbim, ist aber deutlich exklusiver: Wer mindestens 15 Euro in den Topf wirft, erhält ein Jahr lang die aktuellen E-Books zum Erscheinungstermin direkt per E-Mail (pro Quartal erscheinen in der …

E-Book-Handel »

[31 Dez 2014 | Kommentare deaktiviert | ]
Die besten Bücher des Jahres 2014 – präsentiert von Ocelot.de

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
liebe ocelot-Freunde,
so schnell geht das alle Jahre wieder: Weihnachten ist Schnee von gestern und die geschenkten Bücher können so langsam ins Regal einsortiert werden. Dabei können Sie direkt kontrollieren, ob dort schon unsere Bücher des Jahres 2014 stehen, die Sie auch noch 2015 bei uns bekommen.
Dazu gehört ganz klar Robert Seethalers “Ein ganzes …