Home » Archive

Artikel in der Kategorie "E-Book-Review"

E-Book-Review »

[15 Sep 2014 | No Comment | ]
[book-review] Tödliche Umarmungen (Daniel Leisegang, Amazon: Das Buch als Beute)

Mitten in der texanischen Wüste wird derzeit im Innern eines ausgehöhlten Berges eine riesige mechanische Uhr errichtet, getauft auf den Namen “The Clock of the Long Now”. Das Chronometer wird nur alle 365 Tage ticken, und hat einen Zeiger, der nicht Stunden anzeigt, sondern Jahrhunderte. Das Land drumherum gehört einem der reichsten Männer der Welt: Jeff Bezos. Wer wissen …

E-Book-Review »

[5 Sep 2014 | No Comment | ]
[e-book-review] Hexenhammer trifft Bosonenkammer (Uwe Springfeld, Finstere Wahrheit)

Ob es um die Vermessung der Gefühle geht, neues aus der Fusionsforschung oder Fuzzy Logic: Wer via Podcast oder Live deutsche Wissenschafts-Sendungen im Radio verfolgt, stößt irgendwann fast schon zwangsläufig auf das eine oder andere Feature von Uwe Springfeld. Der promovierte Physiker ist schon seit mehr als zwanzig Jahren als Wissenschaftsjournalist unterwegs, um aus den Laboren und Forschungsstätten rund …

E-Book-Review »

[1 Sep 2014 | No Comment | ]
[e-book-review] Der Rubel rollt – doch fällt auch der Groschen?

Wenn der Kapitalismus eine Religion ist, dann sind die Worte und Taten der Unternehmer so etwas wie die Heiligenlegenden unserer Zeit. Ein Exemplum für die richtige Lebensführung gibt’s in der Regel nicht, dafür Best-Practice-Tipps auf dem Weg zum schnellen Geld. Anders im Fall von Götz W. Werner. Der 1944 geborenen dm-Gründer ist Milliardär, das schon, und hat sich in …

E-Book-Review »

[20 Aug 2014 | No Comment | ]
Der Ofen ist noch lange nicht aus (Sarah Schmidt, Eine Tonne für Frau Scholz)

Winter 1986/87, zwei allein erziehende Kreuzbergerinnen wollen dem Kiez entfliehen, sie sind jung und abenteuerlustig, ihre Kinder leiden an Pseudo-Krupp, die ganze Stadt müffelt nach Kohleöfen. Der Fluchtort: Mallorca. So begann Sarah Schmidts erster Roman, erschienen zu Beginn der Nuller Jahre.
Fast Forward: Zehn Jahre und zwei Bände Kurzgeschichten später hat die 1965 am Niederrhein geborene Wahl-Kreuzbergerin mit “Eine Tonne …

E-Book-Review »

[11 Aug 2014 | No Comment | ]
[e-book-review] Wo die Drohnen wohnen (Tom Hillenbrand, Drohnenland)

“Kennst Du das Land, wo die Kanonen blühn? Du kennst es nicht? Du wirst es kennenlernen!”, reimte Erich Kästner Ende der 1920er Jahre, und das “Du wirst es kennenlernen” klang nicht umsonst wie eine Drohung. Wenn Tom Hillenbrand uns nun das Land, wo die Drohnen wohnen zeigt, darf man das wohl ganz ähnlich verstehen – denn der bei Kiepenheuer …

E-Book-Review »

[4 Aug 2014 | No Comment | ]
[e-book-review] Kein Land für Schlaffis (Katharina Enzensberger, Stufen)

Der Zauber wohnt immer Parterre, so auch der, den man gleich auf den ersten Seiten von Katharina Enzensbergers Erzählband “Stufen” verspürt, unlängst beim Berliner Startup-Label shelff erschienen. Und sei es nur in Form von duftenden Quitten eines längst vergangenen Sommers auf dem Land. Dann geht es Stufe um Stufe weiter. Die zehn Geschichten gleichen Schnappschüssen aus unterschiedlichen Lebensaltern, und …

E-Book-Review »

[28 Jul 2014 | No Comment | ]
[e-book-review] Berlin; ändert sich (Sebastian Christ, Berliner Asphalt)

“Ich lebe im einundzwanzigsten Jahrhundert, jeden Tag schaue ich aus dem Fenster heraus und merke, wie sich Berlin verändert und bleibt”, schreibt der Journalist Sebastian Christ, und wie wahr der Satz ist, merkt man eigentlich schon daran, wer da schreibt: der Mitt-Dreißiger ist Parlamentskorrespondent der nicht mal 12 Monate alten Huffington Post Deutschland, und nebenbei auch ein scharfer Beobachter …

E-Book-Review »

[21 Jul 2014 | 3 Comments | ]
Nicht per se Müll: Auf dem Weg zum schönen E-Book (“Ästhetik des E-Books – Beginn einer Debatte”)

Kein Hackathon ohne Booksprint, das ist die Regel, erst recht natürlich, wenn es darum geht, die Buchbranche zu hacken, so wie auf der ersten Electric Book Fair, die im Juni 2014 in der Berlin-Weddinger Coworking- und Eventzone “Supermarkt” stattfand. Kaum war die Messe vorbei, gab’s auch schon ein elektronisches Kompilat im epub-Format – und zwar zur “Ästhetik des E-Books”. …

E-Book-Review »

[11 Jul 2014 | No Comment | ]
[e-book-review] „25 plus 25 plus Bruch, das müsste doch ein Narrativ ergeben“ (Ines Geipel: Generation Mauer)

Kriegskinder, Nachkriegskinder, Aufbaukinder, Zonenkinder. Das deutsche Generationenalphabet kennt viele Buchstaben. Nun kommt noch ein weiterer hinzu: M für Mauerkinder. „Wo sind wir eigentlich geblieben, die Generation, die in den sechziger Jahren hinter der Mauer aufgewachsen ist?“, fragt Ines Geipel in ihrem neuen Buch „Generation Mauer“. Im fünfundzwanzigsten Jahr nach dem Mauerfall unternimmt die Publizistin damit eine Suche nach ihrer …

E-Book-Review »

[7 Jul 2014 | No Comment | ]
[e-book-review] Killer, Gräber & Gelehrte (Turhan Boydak, Der Troja-Code)

Troja ist immer gut, um einen handfesten Streit vom Zaun zu brechen, und sei es nur zwischen Gelehrten. Umso mehr, wenn man mit einer steilen These antritt wie kurz vor der Jahrtausendwende Eberhard Zangger: in Platons späten Dialogen Timaios und Kritias wollte der Geoarchäologe eine verzerrte Beschreibung der mythischen bronzezeitlichen Metropole entdeckt haben. Der berühmte Grieche spricht freilich nicht …