Home » Apple

Apple im Club der Bezahlfreunde: iBooks, iTunes, App Store akzeptieren jetzt PayPal

12 Jul 2017 1 Kommentar

apple-akzeptiert-paypal-zahlungenWas hat der iBook-Store, was der Kindle Shop noch nicht hat? Ganz einfach: PayPal. In Deutschland und einem knappen Dutzend weiterer Länder können Apple-Kunden ab sofort nämlich ihre E-Books auch mit dem (schlapp übersetzt) „Bezahlfreund“ erwerben. Gleiches gilt für Einkäufe im App Store, bei Apple Music oder iTunes. Das teilte der ursprünglich mal von eBay gegründete Zahlungsdienst heute via Firmenblog.

Inklusive PayPal One Touch-Option

Kunden mit einer neuen oder bestehenden Apple-ID müssen dazu „PayPal“ als Zahlungsmethode in ihren Kontoeinstellungen auswählen. Auf iPhone, iPad, iPod touch und Desktop-Mac funktioniert dies über die Einstellungen für App Store, Apple Music, iTunes oder iBooks. PC-Nutzer können diese Änderung via iTunes vornehmen. Gleichzeitig steht auch die Komfort-Option „PayPal One Touch“ zur Verfügung, auf diese Weise bleiben PayPal-Kunden eingeloggt und sparen sich bei Einkäufen über die Apple-ID die wiederholte Passworteingabe.

PayPal hierzulande beliebter als Kreditkarten

Paypal hat in Deutschland 17 Millionen Nutzer, der Umsatzanteil im Onlinehandel liegt bei knapp 18 Prozent – das reicht nur für Rang drei, davor liegen Zahlung per Lastschrift (20 Prozent) und Zahlung auf Rechnng (30 Prozent). Weit abgeschlagen dagegen die Kreditkarte – sie erreicht gerade mal 12 Prozent (Zahlen laut EHI Online-Payment-Studie 2017).

Im E-Book-Sektor wird PayPal als Zahlungsoption von den meisten E-Stores außerhalb der Amazon-Welt angeboten, auch Nutzer der Tolino-Reader bzw. Tolino-Apps können neben Kreditkarte oder Lastschriftverfahren bereits via PayPal zahlen.

Ein Kommentar »

Hier ist Platz für Kommentare!

Wir freuen uns auch über Trackbacks von anderen Seiten. Die Kommentare mitverfolgen kann man übrigens auch via RSS.

Ansonsten gilt: "Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam."

Folgende Meta-Tags sind bei Kommentaren erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatare. Den persönlichen Gravatar für das gesamte Web gibt's auf der Gravatar-Website.

Newsletter abonnieren (1x pro Woche)