Amazons neue Kindle-Politik: Verkauf in mehr als hundert Ländern weltweit

Amazon Kindle 2 jetzt auch in Deutschland zu kaufen.gifAmazons E-Reader Kindle 2 ist in Kürze auch außerhalb der USA erhältlich — u.a. in Deutschland. In mehr als hundert Ländern weltweit bietet Amazon ab Mitte Oktober nämlich eine UMTS-fähige Version des aktuellen Lesegerätes an. Das teilte Amazon jetzt in einer Pressemitteilung mit. Inklusive Einfuhrsteuern wird ein Kindle für deutsche Kunden knapp unter 300 Euro kosten.

In 60 Sekunden ist jedes Buch heruntergeladen – nur nicht Dan Browns neuer Bestseller

Amazon bewirbt sein Gerät damit, dass eine große Zahl an Titeln zu besonders niedrigen Preisen erhältlich sei — in den USA zahlen Kunden für die meisten Titel weniger als zehn Dollar. Angeboten werden mehr als 350.00 E-Books. Dazu kommen zahlreiche renommierte Tageszeitungen sowie Magazine. „Think of a book and download it wirelessly in less than 60 seconds“, verspricht Amazon-Chef Jeff Bezos. Das internationale E-Book-Angebot bleibt jedoch je nach Region vorerst noch etwas eingeschränkt. Der Kindle Store bietet nach Aussagen von Amazon „internationalen Lesern derzeit über 200.000 englischsprachige Bücher, darunter Neuerscheinungen und New York Times-Bestseller.“ Mit von der Partie sind E-Books von Verlagen wie Hachette, Penguin oder Simon&Schuster. Ein großer Player allerdings fehlt — wie Spiegel Online berichtet, ist ausgerechnet Random House nicht mit dabei: „Das zu Bertelsmann gehörende Verlagskonglomerat bietet derzeit keine Kindle-Versionen seiner Bücher an. Auch Bestseller wie Dan Browns neuer Roman „The Lost Symbol“ sind für Kunden in Europa nicht erhältlich.“ In den USA ist auch dieser Bestseller für den Kampfreis von 9 Dollar 99 zu haben. Amazon verspricht jedoch deutschen Lesern, dass auch die New York Times-Bestseller und Neuerscheinungen für maximal 13 Dollar 99 erhältlich sind. Die Abrechnung erfolgt offenbar auch für deutsche Kunden in der US-Währung. Das Gerät hat eine Garantie von einem Jahr, Kundendienstleistungen laufen allerdings wie auch die Auslieferung selbst bis auf weiteres nur über die USA. Vor dem Kauf können (und sollten!) Kunden sich bei Amazon.com informieren, welche Geschäftsbedingungen für ihr eigenes Land gelten.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".

Ein Gedanke zu „Amazons neue Kindle-Politik: Verkauf in mehr als hundert Ländern weltweit“

Kommentare sind geschlossen.