Home » E-Books für Kinder

Amazons neue „Rapids“-App: Kindgerechtes Storytelling im Chat-Modus

4 Nov 2016

amazon-rapids-app-chat-style„Stories come to life, one message at a time“: die neue App „Rapids“ von Amazon.com erzählt Geschichten tatsächlich im Chat-Modus — genau so, wie es die Generation WhatsApp gewohnt ist. Jede Geschichte ist ein Sprechblase um Sprechblase fortlaufendes Zwiegespräch zwischen zwei fiktiven Charakteren, zum Beispiel „Cat“ und „Dog“ , „Shubble“ und „Krog“, „Nightmare“ und „Chamberlain“. Ab und an werden aber auch kleine Bildchen in den Nachrichtenstrom eingefügt.

Zweite Generation des Handy-Romans

Recht clever hat Amazon auf diese Weise sozusagen die zweite Generation des Handy- bzw. Smartphone-Romans erfunden — kurz und knackig waren solche speziell für das kleine Display und die Lektüre on the go geschriebenen Texte ja ohnehin schon. So à la: jeder Satz eine SMS. Nun kommt aber auch noch die der Alltagskommunikatin abgeschaute Dialog-Struktur hinzu.

Zielgruppe: ErstleserInnen ab 7 Jahre

Zielgruppe der ungewöhnlichen E-Book-App sind Erstleserinnen im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren — ihnen wird das Leseverständnis mit Features wie einem integrierten Wörter- und Aussprache-Lexikon sowie einer automatischen Vorlesefunktion so einfach wie möglich gemacht. Das Lesetempo können die Knirpse via Touchscreen ebenfalls steuern.

App ist nur als Abo verfügbar

Hunderte der Chat-Style-Geschichten aus verschiedenen Themengebieten wie Fantasy, Mystery, Sci-Fi oder Sport sind bereits jetzt verfügbar, jeden Monat sollen weitere dazu kommen. Die Rapids-App gibt’s allerdings nur als Flatrate-Abo, anfangs zum Preis von 2,99 Dollar pro Monat. Ob und wann es auch eine deutsche Version geben wird, ist noch nicht bekannt.