Amazon bietet Kindle Paperwhite für 99 Euro an – aber nur für Prime-Mitglieder

Erst seit letzter Woche ist Amazons neues Kindle Paperwhite lieferbar – und wer bisher keins bestellt hat, kann nun deutlich sparen: bis zum 30. November gibt’s den Glowlight-Reader der zweiten Generation zum reduzierten Preis von 99 Euro statt regulär 129 Euro. Kluger Schachzug für das Weihnachtsgeschäft, denn damit liegt das Kindle gleichauf mit dem Tolino Shine, dessen aktuelle Neuauflage ebenfalls 99 Euro kostet. Kleiner Haken : den Kindle-Rabatt gibt’s nur für zahlende Premium-Kunden im Rahmen des Amazon Prime-Programms (d.h. auch die Probe-Mitgliedschaft zählt nicht). Offiziell gilt der Rabatt erst ab 4. Oktober, doch auch bei Kunden, die bereits im September vorbestellt hatten, wurden (wie z.B. bei mir) am Tag der Auslieferung nur 99 Euro abgebucht.

Zweiter Haken, wenn man so will: die Mitgliedschaft bei Amazon Prime kostet exakt 29 Euro pro Jahr. Man muss also erstmal (fast) genauso viel investieren, wie man hinterher spart. Lohnt sich das also wirklich? Die Prime-Mitgliedschaft ist zwar in Deutschland etwas günstiger als etwa in den USA, dafür hat man aber auch weniger Vorteile: neben dem durchaus sinnvollen Expressversand kann man zwar einmal pro Monat kostenlos die Kindle Leihbücherei nutzen, doch gerade das bei Kindle-Fire-Nutzern in den USA beliebte kostenlose Videostreaming wird hierzulande noch nicht angeboten.

Für Amazon-Kunden, die bereits die erste Version des Kindle Paperwhite besitzen, dürfte sich der Wechsel zur neuen Version auch nicht wirklich lohnen, denn die Verbesserungen halten sich in Grenzen – zu den wichtigsten Veränderung zählt ein leicht verbesserter Display-Kontrast, ein etwas exakter arbeitendes Touch-Screen und ein etwas schnellerer Prozessor. Viele der Software-Updates gehören eher in den Bereich der Nice-to-haves, etwa die Erweiterung der Wörterbuch-Funktion mit einem Vokabeltrainer oder die Pageflip-Version, die Vorblättern in einem extra Fenster erlaubt, ohne dass man die aktuelle Seite verlassen muss.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".

2 Gedanken zu „Amazon bietet Kindle Paperwhite für 99 Euro an – aber nur für Prime-Mitglieder“

  1. Aaah, tatsächlich, habe jetzt mal auf meine Kontoauszüge geschaut: Bestellung am 10. September, Abbuchung am 9. Oktober, auch nur 99 Euro! Na immerhin. Amazon gibt selbst als Beginn der Rabatt-Aktion den 4. Oktober an…

  2. „Rückwirkend gilt der Rabatt leider genauso wenig, wer also schon im September vorbestellt hatte (wie ich, grrr….), geht ebenfalls leer aus.“

    Nicht ganz korrekt. Wenn zum Zeitpunkt der Bestellung bereits eine Prime-Mitgliedschaft bestand, gilt der Rabatt genauso. War jedenfalls bei mir so.

Kommentare sind geschlossen.