Home » Crowdfunding, Smartwatch

Alexa für das ganze Haus: erste Smartwatch mit Echo-Anbindung startet auf Indiegogo

20 Apr 2016

Alexa say hello to cowatchAmazons digitaler Dosengeist „Alexa“ erobert Schritt für Schritt das komplette Smarthome — und wird immer mehr zur ernsthaften Konkurrenz für Siri & Konsorten. Mit der CoWatch von IMCO Technology geht nun via Indiegogogo auch die erste Smartwatch an den Start, die via Bluetooth die Interaktion mit dem Echo-Lautsprecher ermöglicht. „Speak, and CoWatch shall listen. Integrating Amazon Alexa, ask questions, order an Uber, organize vour life — all with the power of your voice“ — versprechen die iMCO-Gründer Danny Dong und Leor Stern.

CoWatch macht zusätzliche Echo Dots überflüssig

Genauso kann man über die CoWatch natürlich auch Alexa auffordern, ein Hörbuch oder Musik abzuspielen, oder ein bei der Buch-Lektüre aufgetauchtes unbekanntes Wort zu erklären: „Alexa, was heißt ‚überflüssig'“, fragt ironischerweise die Leserin im Promo-Video, und bekommt die Antwort auf’s 1,4 Zoll große 400×400-Pixel-AMOLED-Touchscreen eingeblendet. Der Clou dabei: mit der CoWatch kann man Alexa im ganzen Smarthome Sprachbefehle erteilen oder Fragen stellen, die der Echo-Konsole verbundene Ergänzungsgeräte namens „Echo Dot“ in weiteren Räumen werden somit tatsächlich überflüssig.

Cronologics OS als Benutzeroberfläche

Mit dem Know-How von Ex-Google-Mitarbeitern wurde für die CoWatch eigens eine Benutzerobefläche namens Cronologics OS gebastelt, das sowohl mit Android wie auch iOS-Smartphones kompatibel sein soll. In die Hardware unter der Haube wurde ebenfalls viel Arbeit gesteckt: im runden Stahlmantel der mit Hilfe von Crowdfunding vorvermarkteten Smartwatch sitzt ein Wireless-freundlicher Keramikkörper mit 1,2 GHz-Zweikernprozessor, 1 GB RAM und 8 GB Flash-Speicher. Alle zwei Tage muss die Uhr an die magnetische Ladestation andocken: Der Akku hält im Always-ON-Betrieb nämlich maximal 32 Stunden durch.

cowatch-technische-details

Preislich attraktiv für Echo-Besitzer

Auch vom Preis her dürfte die CoWatch für viele Echo-Nutzer attraktiv sein — im Rahmen der Pre-Order-Aktion auf Indiegogo kann man sie schon für 159 Dollar (plus 25 Dollar für den internationalen Versand) bestellen. Die Early Bird-Bestellungen sollen ab Juni 2016 ausgeliefert werden. Genug Geld dürfte wohl auf jeden Fall zusammen kommen: Die vor wenigen Tagen gestartete Crowdfunding-Kampagne hat das Funding-Ziel von 80.000 Dollar schon fast erreicht.

CoWatch-Specs:

  • Prozessor: Dual-Core 1.2 GHz/300 MHz
  • Speicher: 1GB RAM & 8GB Flash Memory
  • Display: 1,4 Zoll Super AMOLED Hight-Res Display, 400×400 Pixel, 286 ppi
  • Gehäuse: Rostfreies Stahl, Zirkonium-Keramik
  • Sensorik: Gyrometer, Akzelerometer, Magnetometer, Pulssensor, Vibrationsmotor
  • Akkulaufzeit: 32 Stunden im „Always ON“-Modus
  • Benutzeroberfläche: Cronologics OS
  • Schnittstellen: Bluetooth, Aufladen über induktive Ladestation
  • Features: Voice-Interaction mit Amazon Echo/Alexa, wasserdicht (IP67-Standard)
  • Smartphone-Anbindung: iOS9/Android 5.0 Lollipop