Home » Lesen & Schreiben

24 Pixelpunkte reichen aus: Dot, eine Smartwatch mit Braille-Display

28 Jul 2015

dot-braille-smartwatchEs ist ja immer wieder spannend, in welche Grenzgebiete das Thema Elektronisches Lesen führen kann. Aktuellstes Beispiel: Dot, eine Smartwatch mit Braille-Display, entwickelt von einem koreanischen Startup. Auf TechInAsia wurde über dieses Gadget gerade berichtet. Das Display dieser cleveren Lesehilfe for the sake of the blind besteht aus vier Blöcken mit jeweils 6 variablen Erhebungen, die elektronisch angesteuert werden – mit den insgesamt also 24 fühlbaren Pixeln lassen sich vier Braille-Zeichen auf einmal anzeigen. Die Frequenz, mit der neue Zeichen erscheinen, beträgt minimal ein Zeichen pro Sekunde (gleich 1 Hertz), maximal 100 Hertz (was doch sehr an Speed-Reading-Techniken wie Spritz erinnert…).

Selber lesen statt Siri zuhören

Via Bluetooth-Verbindung kann man per Sprachbefehl ganz einfach Texte von Smartphone- oder Tablet-Apps (etwa Textnachrichten, aber auch Artikel oder E-Books) auf die Braille-Watch beamen. „Bisher musstest du dir auf iOS-Geräten eine Textnachricht deiner Freunding von Siri vorlesen lassen, was ja eher unpersönlich ist“, so erklärt Dot-Mitgründer und CEO Eric Ju Yoon Kim. „Möchte man die Nachricht nicht lieber selbst lesen und im Kopf die Stimme der Freundin hören?“ Hmmm, auch ein sehr interessanter Gedanke, auf den ich so nicht gekommen wäre…

„Public Braille“ erobert den öffentlichen Raum

Die von den Koreanern entworfene Braille-Smartwatch soll Anfang 2016 auf den Markt gelangen und um die 300 Dollar kosten, bisher müssen blinde Menschen für mobile elektronische Braille-Reader mindestens das zehnfache ausgeben. Analoge Alternativen dagegen sind rar gesät, so ist nur etwa 1 Prozent aller Bücher in Braille-Schrift erhältlich. Die haptische Display-Technologie von Dot kommt derweil auch schon anderswo zum Einsatz: im Rahmen des „public Braille“-Projects werden damit in Süd-Korea im öffentlichen Raum etwa Geldautomaten oder Fahrkartenautomaten mit ertastbaren Anzeigen erweitert.