Star-Trek-Romane mit Captain Picard als deutsche E-Book-Version

tod-im-winter-star-trek-next-generation-e-bookCaptain Picard, der Androide Data, „Nummer Eins“ William Ryker, das sind nicht nur für Serien-Junkies noch gute alte TV-Bekannte. Doch während die letzte Staffel „STNG“ längst über alle Kanäle gelaufen ist, gehen die Premieren der Spin-Offs immer weiter. Neben E-Comics gehören dazu auch Star-Trek-Romane. Der Verlag Cross Cult hat bereits sechs deutsche Übersetzungen der STNG-Reihe im Print-Format herausgebracht. Ab April erscheinen nun die Geschichten sukzessive auch als E-Book im epub-Format zum Einzelpreis von 9,99 Euro (gegenüber 12,80 Euro für die Printversion). Als erster Band kommt am 8. April „Tod im Winter“ heraus: auf dem Eisplaneten Kevratas macht sich Picard auf die Suche nach der verschollenen Beverly Crusher. Die Handlung spielt im Jahr 2348, in der Chronologie der Serie kurz nach den Geschehnissen des letzten STNG-Kinofilms „Nemesis“. Wie die meisten Romane der Serie basiert die Handlung von „Tod im Winter“ nicht auf einem der bekannten Film- bzw. TV-Plots, sondern ist ganz neu geschrieben worden. Das amerikanische Original aus der Feder von Michael Jan Friedman ist 2005 unter dem Titel „Death in Winter“ erschienen. In die Übersetzung von Stephanie Pannen kann man übrigens schon jetzt einen Blick werfen – es gibt nämlich eine PDF-Leseprobe.

Veröffentlicht von

Ansgar Warner

Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er hier rund um's Thema Elektronisches Lesen. Die spannende (Vor-)Geschichte der elektronischen Bücher erzählt Ansgar in "Vom Buch zum Byte". Praktische Infos für Autoren, Verleger & alle E-Reading-Interessierten vermittelt das "e-book & e-reader abc".