[3 Jun 2014 | Klaus Seibel | 1 Kommentar]

[Indie-Lounge] “Schreiben, Marketing, Netzwerkpflege: das ist ein Vollzeitjob” – Elke Bergsma im Interview

Heute begrüßen wir in der Indie-Lounge Elke Bergsma. Schon 2007 hat Elke begonnen zu schreiben, dann kam der Self-Publishing-Boom: inzwischen hat sie sieben E-Books herausgebracht, die es alle in die TOP 100 der Kindle-Charts geschafft haben. Ihre Spezialität sind Regionalkrimis aus Ostfriesland: die Geschichten rund um das Ermittlerduo David Büttner und Sebastian Hasenkrug wurden schon 200.000 mal downgeloaded. „Das …

Weiterlesen »
Kann man denn davon leben? Slow Budget Funding trifft Speed Publishing

Lesen & Schreiben »

[8 Mai 2014 | Ansgar Warner | 3 Kommentare]

Kann man denn davon leben? Die in punkto Selbständigkeit allgegenwärtige Frage steht bei Silvia Holzingers und Peter Haas’ Ratgeber (Untertitel: “Erfolgreiche Eigenvermarktung und Internetökonomie”) sogar schon im Titel. Und Peter und Silvia geben zugleich eine handfeste Antwort. Denn nicht nur das Buch selbst findet sein Publikum sehr gut ohne Verlag, sowohl digital wie auch gedruckt (>> 2. Auflage jetzt …

Weiterlesen...
Konsum in Echtzeit: Print toppt E-Book, Aldi Süd toppt Amazon [Infografik]

E-Book-Handel »

“So konsumiert Deutschland in Echtzeit” – unter diesem Titel zählt eine dynamische Infografik von KaufDA Sekunde für Sekunde eindrucksvoll vor, was Verbraucher hierzulande für bestimmte Produkte ausgeben, und auch was namhafte Unternehmen umsetzen. Öffnet man die Seite, steht der Zähler auf Null, und dann geht’s los. [Die Momentaufnahme links zeigt übrigens die 73. Sekunde].
Sehr schnell rennt der Dönerkonsum der …

Weiterlesen...
[e-book-review] Berlin; ändert sich (Sebastian Christ, Berliner Asphalt)

E-Book-Review »

“Ich lebe im einundzwanzigsten Jahrhundert, jeden Tag schaue ich aus dem Fenster heraus und merke, wie sich Berlin verändert und bleibt”, schreibt der Journalist Sebastian Christ, und wie wahr der Satz ist, merkt man eigentlich schon daran, wer da schreibt: der Mitt-Dreißiger ist Parlamentskorrespondent der nicht mal 12 Monate alten Huffington Post Deutschland, und nebenbei auch ein scharfer Beobachter …

Weiterlesen...
[Aktuelles Stichwort] Book-Sprint: Von Null auf Buch in drei Tagen

ebook & ereader abc »

[25 Jul 2014 | Ansgar Warner | 1 Kommentar]

[Dieser Artikel ist eine Preview aus: "das große e-book & e-reader abc", das mehr als 150 aktuelle Stichwörter von Adobe-ID bis Zweifinger-Zoom enthält. Es erscheint digital und gedruckt im September 2014 bei ebooknews press]

Ein Book-Sprint ist ein kollaboratives E-Publishing-Projekt, bei dem in wenigen Tagen ein als E-Book bzw. Print-On-Demand veröffentlichtes Buch entsteht. Für Book Sprints finden sich insbesondere auf …

Weiterlesen...
Print mit Mehrwert: Harper Collins setzt auf Bundling via BitLit-App

E-Book-Handel »

Ach ja, Bundling von P- und E-Books, immer noch eine tolle Idee, hüstel, hüstel, vor allem außerhalb Deutschlands. In den USA kommen jetzt offenbar auch große Verlage auf den Geschmack: HarperCollins kooperiert neuerdings mit dem Bundling-Startup BitLit, zum Launchtermin werden virtuelle Doppel-Bündel aus sechs aktuellen Titeln geschnürt, darunter Neal Stephensons “Cryptonomicon”, Andrew Gross’ “15 Seconds” und Kim Harrisons …

Weiterlesen...
Amazon.com-Daten zeigen: E-Books mit DRM verkaufen sich deutlich schlechter

E-Book-Handel, Self-Publishing »

Für Self-Publisher, die via Amazons Kindle Direkt Publishing (KDP) verkaufen, ist der Einsatz von DRM kostenlos. Doch lohnt sich der Einsatz des bei Lesern unbeliebten Kopierschutzes deswegen auch wirklich? Die Macher des mehrmals jährlich aktualisierten “Author Earning Reports” wollten es wissen, und haben sich an einem Stichtag Mitte Juli den Verkaufsrang von 120.000 Indie-Titeln mit und ohne DRM im …

Weiterlesen...
Krypto-Krautpublishing: taz-Paywahl jetzt auch mit Bitcoins – 5.000 Euro in 24 Stunden erreicht

Krautpublishing »

Alternative Tageszeitung trifft alternative Währung, das passt wirklich perfekt: wer die Berliner taz unterstützen möchte, kann sich für die kostenlos lesbare Online-Version der Gazette ab jetzt auch mit Bitcoins bedanken. Schon bisher spenden viele “Freizahler” regelmäßig im Rahmen der “Paywahl” recht fortschrittlich z.B. per Flattr, PayPal & Co., was seit Start der taz-zahl-ich-Kampagne im Jahr 2011 ingesamt schon mehr …

Weiterlesen...
Nicht per se Müll: Auf dem Weg zum schönen E-Book (“Ästhetik des E-Books – Beginn einer Debatte”)

E-Book-Review »

[21 Jul 2014 | Ansgar Warner | 3 Kommentare]

Kein Hackathon ohne Booksprint, das ist die Regel, erst recht natürlich, wenn es darum geht, die Buchbranche zu hacken, so wie auf der ersten Electric Book Fair, die im Juni 2014 in der Berlin-Weddinger Coworking- und Eventzone “Supermarkt” stattfand. Kaum war die Messe vorbei, gab’s auch schon ein elektronisches Kompilat im epub-Format – und zwar zur “Ästhetik des E-Books”. …

Weiterlesen...
[Aktuelles Stichwort] Layouten mit LaTeX – oder: Was du siehst, ist was du meinst

ebook & ereader abc »

[18 Jul 2014 | Ansgar Warner | 5 Kommentare]

[Dieser Artikel ist eine Preview aus: "das große e-book & e-reader abc", das mehr als 150 aktuelle Stichwörter von Adobe-ID bis Zweifinger-Zoom enthält. Es erscheint digital und gedruckt im September 2014 bei ebooknews press]

LaTeX (ausgesprochen: „Latech“), plattformübergreifende freie Software zum Layouten von komplexen Dokumenten, etwa mit mathematischen Formeln, Musiknoten oder Bibliografien. Die Layoutelemente werden mit im Text enthaltenen, besonders …

Weiterlesen...
“Kindle Unlimited” ist da: Amazon startet E-Book-Flatrate für 10 Dollar pro Monat

E-Book-Handel »

Für Aboangebote scheinen 10 Dollar (bzw. 10 Euro in Europa) der magische Preis zu sein – insofern kein Zufall, dass auch Amazons neue E-Book-Flatrate auf dieser Schwelle tritt. Wie? Was? Flatrate? Von Amazon? Genau. Erst gestern hatte GigaOM-Autorin Laura Hazard Owen berichtet, das Unternehmen teste unter dem Titel “Kindle Unlimited” einen neuen Service, der für 9,99 Dollar den …

Weiterlesen...