[13 Jul 2018 | ]

alinas-grab-frontpage

Kurz nach ihrem achten Geburtstag wird der Kinderstar Alina Odermatt ermordet im Garten ihrer Eltern gefunden. Obwohl die Ermittlungen unter Hochdruck laufen, kann der Fall nicht aufgeklärt werden — er bleibt eines der großen Rätsel der deutschen Kriminalgeschichte. Jahre später wendet sich der Vater der getöteten Eisprinzessin an die Ravensburger Detektei Fuchs & Bentwood mit dem Auftrag, Alinas Bruder …

Weiterlesen »
thalia-welt-bleib-wach-kampagne

Buchmarketing »

[20 Sep 2018 | ]

„Er rührte an den Schlaf der Welt mit Worten die Blitze waren“, so besang einst Ernst Busch den großen Erwecker Wladimir Iljitsch Lenin. Auch Michael Busch, Geschäftsführer von Thalia, möchte uns aufwecken: „Wir füllen unseren Geist mit hoch dosierten Nichtigkeiten“, ließ er diese Woche auf der Thalia-Kampagnen-PK verkünden, und stellte die Diagnose: „Wir werden langsam müde.“ Als Panacee …

Weiterlesen...
time-magazine-gerettet

E-Newspaper »

[19 Sep 2018 | ]

Und wieder ein neues Kapitel aus der Serie: Tech-Milliardär kauft sich eine finanziell klamme Print-Zeitung, bzw. ein Print-Magazin… Das renommierte Time Magazine geht an … das Milliardärs-Ehepaar Marc & Lynne Benioff, Kaufpreis: 190 Millionen Dollar. Im Unterschied zu prominenten Investoren wie Jeff Bezos (Washington Post) oder Laurene Powell-Jobs (The Atlantic) mögen die Gründer des Cloudcomputing-Dienstleisters Salesforce.com zwar nicht …

Weiterlesen...
wells-ebook-jein

E-Book-Handel »

[18 Sep 2018 | ]

Manchmal ist eine Nachricht schon deswegen eine Nachricht, weil sie überhaupt (noch) zur Nachricht wird. So auch in diesem Fall: „Benedict Wells sagt Jein zum E-Book“, titelt das Börsenblatt diese Woche — da hat also ein Bestseller-Autor „teilweise“ seine Meinung zum Thema E-Book geändert, und lässt nun auch digitale Ausgaben zu. Aber nicht grundsätzlich, sondern nur bei Backlisttiteln — …

Weiterlesen...
mayerlemayerle

Buchmarketing »

[10 Sep 2018 | ]

„Buchkäufer, quo vadis?“ fragt eine aktuelle Branchenstudie des Börsenvereins, und stellt u.a. einen Trend zum galoppierenden Kundenschwund fest. Die Mayersche Buchhandlung nahm den Ball auf, schrieb einen „Innovationspreis“ aus und fragte in diesem Rahmen die der regionalen Kette noch treue Kundschaft: wie könnte ein innovatives, kreatives Buchhandels-Konzept für das Jahr 2050 aussehen? Mit Erfolg: Über 60 Einsendungen gingen …

Weiterlesen...
insta-novel

Buchmarketing »

[5 Sep 2018 | ]

Es gibt die Twitteratur, den Facebook-Roman, und jetzt auch die Insta-Novel: unter diesem Namen will die New York Public Library jedenfalls der Smartphone-Generation via Instagram nun alte Klassiker in neuer Form präsentieren — angefangen mit Titeln wie Kafkas „Verwandlung“, Lewis Carrolls „Alice in Wonderland“ und der Short-Story „The Yellow Wallpaper von Charlotte Perkins Gilman. Nach dem …

Weiterlesen...
ebook-konferenz

Buchmarketing, E-Book-Handel »

[4 Sep 2018 | ]

Die Generation Netflix macht der Buchbranche zu schaffen — angesichts all der Multimedia-Angebote, die drahtlos auf die Mobilgeräte strömen, kommt das Elektronische Lesen unter die Räder. Millionen Leser sind verloren gegangen. Die Buchproduktion ist längst erfolgreich digitalisiert, als neuer Flaschenhals kristallisiert sich jedoch der Weg der Lektüre zum Kunden heraus.
Jüngere Zielgruppe im Fokus
Wie lässt sich das Buch für digitale …

Weiterlesen...
walmart-goes-kobo

Amazon, Stationärer Buchhandel »

[27 Aug 2018 | ]

„Walmart eBooks by Rakuten Kobo“: Anfang des Jahres angekündigt, wird die Kooperation des US-Einzelhandelsriesen mit Kobo in dieser Woche konkret — auf Walmart.com kann man nun auch E-Books und Hörbücher shoppen, zugleich startet die co-gebrandete Walmart-Kobo-App für Smartphone, PC und Kobo-Reader. Auch eine Audiobook-Flatrate für 10 Dollar pro Monat ist angekündigt. Zugleich zeigt Kobo Präsenz in den Filialen selbst …

Weiterlesen...
Exhuming-the-First-American-Mastodon

E-Publishing »

[23 Aug 2018 | ]

Ein Mastodont trampelt und trötet durch die Mikroblogging-Szene: immer mehr Nutzer probieren derzeit „Mastodon“ aus, eine Twitter-Alternative, die bereits seit 2016 am Start ist, entwickelt vom deutschen Programmierer Eugen Rochko. Statt Zwitschervogel kommuniziert die wachsende Community im Zeichen des Mammuts mit langen Stoßzähnen: wer einen Post abschickt, klickt auf „Tröt!“, ein Post heißt „Toot“, statt Retweet gibt es analog …

Weiterlesen...
internet-muss-weg

Buchmarketing, E-Book-Review »

[21 Aug 2018 | ]

Unter Deutschlands Bloggern gilt Online-Comedian Schlecky Silberstein alias Christian Brandes als der „nette Influencer von nebenan“. Nun hat der beliebte „Beeinflusser“ ein Buch drucken lassen (eine E-Book-Version gibts aber auch…), und redet darin Tacheles: „Das Internet muss weg“, lauten Titel und zentrale These, im Untertitel wird noch draufgelegt: „Eine Abrechnung.“ Im Fadenkreuz der Kritik steht dabei allerdings nicht „das“ …

Weiterlesen...
auf-firefox-os-folgt-kaios

Smartphone&Tablet »

[20 Aug 2018 | ]

Erinnert sich noch jemand an Firefox OS — die mobile Android-Alternative für Low-Cost-Smartphones? Das Projekt ist mittlerweile leider eingestampft, oder zumindest fast. Denn in Form von KaiOS lebt es weiter, eingedampft auf ein auf HTML5-Apps basierendes Betriebssystem für „Feature Phones“ ohne Touch-Screen. Derzeit läuft das ressourcen schonende KaiOs — Arbeitsspeicher-Minimum: 256 MB — zum Beispiel auf „Tastenhandys“ wie dem …

Weiterlesen...
walter-finden

Storytelling »

[16 Aug 2018 | ]

Schwarze Brille, rotweiß gestreifter Pullover, rotweiße Pudelmütze: das ist Walter, alias Waldo, Charlie, Willy oder Holger. Doch wo ist Walter? Genau darum geht’s in Martin Handfords Wimmelbuchklassiker, der bereits in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde.
Doch nicht nur Kinderaugen machen sich auf die Suche nach Walter — mit „There’s Waldo“ gibt es jetzt auch einen kleinen Roboter mit Kamera und …

Weiterlesen...

Self-Publishing »

[15 Aug 2018 | ]

Die Süddeutsche Zeitung nahm gestern das Phänomen der „ungebundenen Autoren“ unter die Lupe, vulgo: Self-Publishing — und beschreibt (online leider hinter der Paywall…) eine Branche im Schatten gewohnter Bestseller-Listen und klassischer Feuilleton-Kritik, die sich zunehmend professionalisiert. Was u.a. mit Zahlen von Matthias Mattings aktueller Autorenumfrage (siehe selfpublisherbibel.de) belegt wird, an der mehr als 800 Indie-Autoren teilgenommen haben. Was Motivationen …

Weiterlesen...